Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

06. April 2020

397 bestätigte Corona-Infektionsfälle im Kreis Paderborn

Stand: 06.04.2020

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Foto: ©iStock.com/ BlackJack3D
Corona-Update 06.04.2020

Im Kreis Paderborn sind insgesamt 397 Menschen positiv auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) getestet worden, Stand: 6. April, 16.45 Uhr.

Die Gesamtzahl schlüsselt sich auf wie folgt:

  • Altenbeken: 6
  • Bad Lippspringe: 8,
  • Bad Wünnenberg: 26,
  • Borchen: 10,
  • Büren: 15,
  • Delbrück: 43,
  • Hövelhof: 34,
  • Lichtenau: 8,
  • Paderborn 217 und
  • Salzkotten: 30

Todesfälle: Zwei weitere Patienten sind verstorben, sodass nun insgesamt acht positiv auf COVID-19 getestete Personen im Kreis Paderborn verstorben sind.
37 Personen werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, 5 davon intensivmedizinisch. 58 sind gesund aus der Quarantäne entlassenen.

 
 
 

Kontakt

Frau Delang
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

2  Kommentare

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kami
    06.04.2020 22:14 Uhr

    Es sind einfach zu wenig polizeiliche Kontrollen in Paderborn.
    Ich muss meinen 3 Kindern erzählen und beibringen das der Spielplatz zu hat und trotzdem sehen wir Kinder hier spielen. Wir alle müssen zusammen halten und die infektionszahl Hering zu halten..
    Wünsche uns allen viel Glück 🙏

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    07.04.2020 10:59 Uhr

    Ihr Unmut ist durchaus verständlich, zumal es wirklich schwierig ist, den Kindern Ihr korrektes Verhalten verständlich zu machen. Bei Ihrer Kritik ist allerdings zu berücksichtigen, dass es allein in Paderborn weit über 150 städtische Spiel- und Bolzplätze gibt. Dazu kommen dann noch die in privaten Wohnanlagen liegenden Gemeinschaftsspielplätze, bei denen das Betreten wegen des hohen Infektionsrisikos, auch durch Einzelpersonen, untersagt ist.
    Da kommen auch die Kontrollmöglichkeiten an ihre Grenzen. Seien Sie trotzdem weiter gutes Vorbild, viel Glück und bleiben Sie gesund

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“