Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

06. März 2018

Kulturrucksack mit 49 kostenlosen Angeboten für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren: Vom Filmemacher, Theatermaler über eigenem Selfie als 3D-Druck bis hin zum Bau eines Europatreffpunktes

Kreis und Stadt Paderborn bieten in Kooperation mit lokalen Künstlern und kulturellen Einrichtungen vielfältiges Programm, Anmeldungen ab sofort möglich

Gruppenfoto mit Werbematerial Kulturrucksack 
Der Kulturrucksack ist prall gefüllt: (v.l.) Johanna Hagenhoff (KÖB Delbrück) , Irmgard Rothkirch (Heinz Nixdorf MuseumsForum), Steven Wadulla (Theater Paderborn), Nina Lindlahr (Universität Paderborn), Susanne Kirchner (Projektkoordinatorin Stadt Paderborn), Roald Gramlich (bib International College), Romana Papenkordt (Projektkoordinatorin Kreis Paderborn) stellen das neue Programm vor © Stadt Paderborn

Zusammen mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern, Musikerinnen und Musikern, Schauspielerinnen und Schauspielern, Theater- und Tanzpädagogen und vielen kulturellen Einrichtungen entstand in den vergangenen Wochen ein vielfältiges kulturelles Angebot für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. Der gut gefüllte Kulturrucksack, so der Name des vom Land NRW finanziell geförderten und initiierten Projektes, ist geöffnet: Kreis und Stadt Paderborn bieten ein vielfältiges Programm, das in diesem Jahr unter dem Thema Europa steht. Alle Angebote sind kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im Kulturrucksack 2018 kooperieren auch die die großen Bildungseinrichtungen miteinander. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum, die VHS, das Theater Paderborn, die Universität, das bib International College und die Kinderbibliothek, das Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit und die Büchereien im Kreis haben sich zusammengetan, um kreative Ideen zum Thema Europa anzubieten.

Fotoprojekt: „Europa in Deiner Stadt“

Am Freitag, 9. März, beginnt der erste Workshop mit einem Fotoprojekt von Bartholomäus Rymek: „Europa in Deiner Stadt“, in dem die Teilnehmer nicht nur den Umgang mit der Kamera lernen, sondern sich gezielt in der Stadt nach Spuren von Europa machen.

Ein Wochenende später bietet ebenfalls Bartholomäus Rymek ein ähnliches Angebot als Videoprojekt: „Europadings“ an. In den Osterferien startet das Programm dann voll durch. In der ersten Woche findet schon am Samstag ein Theaterworkshop der Berliner Regisseurin und Schauspielerin Lisa Brüning statt. Außerdem wird zusammen mit Wolfgang Brenner mit Licht gemalt und in Hövelhof wird mit Manfred Webel ein Treffpunkt Europa gebaut.

Die PaderDetektive verfilmen ihren vierten Fall unter der Leitung von Lisa Grosche. Die jungen Künstlerinnen und Künstler des Kulturrucksacks dürfen Theaterluft im Theater Paderborn schnuppern, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Theatermaler. Die Künstlerin Christina Strunz arbeitet dort derzeit als Theatermalerin und wird gemeinsam mit ihren Teilnehmern zu dem Stück Robin Hood arbeiten. Auch in der zweiten Ferienwoche sind noch zahlreiche spannende Angebote zu finden, wie „Das eigene Selfie als 3D Druck“ mit Florina Salim und Mira Falke, „Fashion Upcycling“ mit Laura Schlütz und „Ein Song für dich“ mit Lisa Grosche und Antje Wentzel.

Universität Paderborn erstmals dabei

Die Universität Paderborn ist erstmals in diesem Jahr dabei. Im kommenden Sommersemester werden in einem Seminar des Fachbereichs Textil/Didaktik unter der Anleitung von Nina Lindlahr mit den Studierenden fünf Projekte für jugendliche Teilnehmer erarbeitet. Dazu wird im Juni ein kleines Extraprogramm des Kulturrucksacks erscheinen.

Das Programmheft mit allen Angeboten, für die man sich ab sofort anmelden kann, ist im Internet zu finden und zudem in der Kreis- und Stadtverwaltung Paderborn, den Bibliotheken, im FamilienserviceCenter im Rathaus, bei den Projektpartnern und in den Rathäusern der Städte und Gemeinden erhältlich.

Infos zu den Angeboten und Anmeldung telefonisch oder online beim Kreis Paderborn: Tel. 02951/970223 und www.kreis-paderborn.de/kulturrucksack.

Bei der Stadt Paderborn: susanne.kirchner@paderborn.de, 05251/88 2079,www.paderborn.de/kulturrucksack.

Nach bestehenden Programmen wie z.B. „Jedem Kind ein Instrument", „Kultur und Schule", „KulturScouts" oder „Kulturstrolche" kommt das Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ seit 2012 vorrangig Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren an außerschulischen Lernorten zugute. Der Kreis mit seinen Städten und Gemeinden und die Stadt Paderborn fördern gemeinsam die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen. Ziel ist es, kostenlose oder kostengünstige Angebote für diese Altersgruppe zu entwickeln. In diesem Jahr steht der Kulturrucksack unter dem Motto „Europa“.

 
 
 

Kontakt

Frau PitzAmtsleiterinPressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie