Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

05. November 2019

„Europa in die Herzen und Köpfe der Menschen bringen“: Kreis Paderborn als „Europaaktive Kommune“ ausgezeichnet

Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach überreichten dem Kreis Paderborn und sieben weitere Kommunen die Urkunden in Düsseldorf

Der Kreis Paderborn ist in Düsseldorf als europaaktive Kommune ausgezeichnet worden: (von links nach rechts) Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner, Edith Rehmann-Decker, Leiterin der Servicestelle Wirtschaft der Kreisverwaltung Paderborn, NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach, Annette Mühlenhoff, Dezernentin  der Paderborner Kreisverwaltung bei der Preisverleihung     Bildnachweis: Land NRW / Günther Ortmann 
Der Kreis Paderborn ist in Düsseldorf als europaaktive Kommune ausgezeichnet worden: (von links nach rechts) Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner, Edith Rehmann-Decker, Leiterin der Servicestelle Wirtschaft der Kreisverwaltung Paderborn, NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach, Annette Mühlenhoff, Dezernentin der Paderborner Kreisverwaltung bei der Preisverleihung Bildnachweis: Land NRW / Günther Ortmann

Der Kreis Paderborn ist als „Europaaktive Kommune“ von der Landesregierung in Düsseldorf ausgezeichnet worden. Gewürdigt werden mit dieser Auszeichnung Kommunen, die „sich für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa einsetzen“, erläuterte Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner bei der Auszeichnungs- und Netzwerkveranstaltung. Gemeinsam mit NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach überreichte er acht Kommunen, darunter der Kreis Paderborn, die Urkunden.

„Der Kreis Paderborn ist in vielen Bereichen aktiv. Es gibt Kontakte, Netzwerke und Partnerschaften mit langer Tradition und es gibt Begegnungen, die im Begriff sind zu wachsen“, heißt es in der Bewerbung des Kreises, die im Mai auf den Weg gebracht worden war.

Die Bandbreite der genannten und gewürdigten Aktivitäten reicht von der Ausrichtung der

  • Internationalen Jugendfestwoche,
  • Pflege von Partnerschaften und politischen Kontakten,
  • Serviceangebote für die kreisangehörigenStädte und Gemeinden,
  • Unterstützung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge,
  • Vermittlung von europapolitischen Themen in den Berufskollegs in Trägerschaft des Kreises Paderborn
  • über Einwerbung von europäischen Fördermitteln bis hin zu vielfältigen
  •  Kontakten ins Ausland durch Kooperationen und Ausstellungen über das Kreismuseum Wewelsburg.
Landrat Manfred Müller: „Die Auszeichnung ist für uns Ansporn zugleich, weiterzumachen, das Thema Europa in die Herzen und Köpfe der Menschen zu bringen. Europa ist nicht nur das erfolgreichste Friedensprojekt sondern steht auch für Stabilität, Wachstum und Wohlstand, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit".
In der über 20 Seiten umfassenden Bewerbung sind europaaktive Projekte und Initiativen aufgelistet, auch ganz praktischer Art. Bei der Servicestelle Wirtschaft der Kreisverwaltung Paderborn finden Unternehmen und Arbeitnehmer Unterstützung, wie sie Bildungschecks zur Finanzierung von Weiterbildungen mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds beantragen können. Die kreisangehörigen Kommunen werden bei Bedarf informiert, wie sie europäische Fördergelder beantragen können. Herausragend sei die Internationale Jugendfestwoche, die seit 1954 alle zwei Jahre junge Menschen in Wewelsburg, auf Gut Böddeken und in der Paderborner Innenstadt für gemeinsame Tanzveranstaltungen, Workshops und dem Bekenntnis zum Frieden zusammenführe. „Hier werden junge Menschen zu Brückenbauern in Europa“, heißt es dort. Das Kulturrucksack-Projekt unter dem Motto Europa öffnete Kindern und Jugendlichen Türen zu Kunst und Kultur.
Deutsch-britische Freundschaften werden seit Jahren über den Deutsch-Britischen Club e.V. gepflegt. Der Club habe seit seiner Gründung in 1965 viel zum gemeinsamen Verständnis und Zusammenleben der britischen und deutschen Bürger im Kreis Paderborn beigetragen. Das soll weitergehen, auch über den Abzug der Britischen Streitkräfte und über den seitens der britischen Regierung angestrebten Brexit hinaus.

Im März und April 2011 besiegelten der Kreis Paderborn und die Provinz Mantua ihre Partnerschaft. Der Verein Freundeskreis Mantua e.V. fördert die Zusammenarbeit von Vereinen, Einrichtungen und Organisationen in den Partnerregionen. Dazu zählen auch regelmäßige Schüleraustauschprogramme und Praktika. Musik, Literatur, Architektur, Malerei verbinden die Menschen der Partnerregionen. Hochkarätige Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und Besichtigungen stehen auf den Programmen der gegenseitigen Besuche.

Das Kreismuseum Wewelsburg bietet auch pädagogische Programme an, die den europäischen Gedanken und die europäische Geschichte in den Fokus nehmen. Regelmäßig sind dort Austauschschülergruppen aus Polen, Frankreich und England zu Gast. Das Kreismuseum unterhält vielfältige Kontakte ins Ausland durch gemeinsame Kooperationen und Ausstellungsprojekte mit europäischen Museen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, das Gemeinschaftliche und Verbindende in der europäischen Kultur hervorzuheben, sichtbar werden und eine sichere Basis für eine friedliche Zukunft zu bilden
 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung der hier eingegebenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“