Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Jugendzentren im Kreis Paderborn

Im Kreis Paderborn gibt es eine Vielzahl Jugendzentren, die ihre Pforten täglich für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene öffnen. Sie bieten vielseitige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, Hausaufgabenbetreuung, Jugenddisco, Ferienfahrten und vieles weitere...

Frau Wode
Jugendamt

Tel. 05251 308-5121
Fax 05251 308-895121
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren

Herr VogtStellvertr. Amtsleiter, Sachgebietsleitung

Tel. 05251 308 - 5101
Fax 05251 308 - 5199
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 
 

Offene Kinder- und Jugendarbeit wird als Pflichtaufgabe im Sinne des § 1 SGB VIII verstanden und ist ein Teilbereich der Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII; § 12 KJFöG). Sie trägt dazu bei, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Raum zur Freizeitgestaltung zur Verfügung zu stellen, wohnraumnahe Angebote durchzuführen und Maßnahmen zu integrieren, die geeignet sind, gezielte pädagogische Förderung möglich zu machen.

Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit stehen im Betreuungsbereich des Kreisjugendamtes Paderborn in allen Städten und Gemeinden zur Verfügung, die von kommunalen und freien Trägern vorgehalten werden. Die Trägervielfalt ist garantiert. Sie findet zumeist in Häusern der offenen Tür (HOT) bzw. in Jugendzentren statt.
Sie richten sich an alle jungen Menschen im Alter von 6 bis 26 Jahren, unabhängig von deren Geschlecht, Konfession oder Herkunft. Die Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit knüpfen an den Interessen junger Menschen an, sollen von ihnen mitbestimmt und mit gestaltet werden. Die offene Kinder- und Jugendarbeit wird von hauptamtlichen sozialpädagogischen Fachkräften (Dipl.-Sozialarbeiter/Dipl.-Sozialpädagoge/Dipl.-Pädagoge und vergleichbaren Professionen) in Einrichtungen geleistet.

Offene Kinder- und Jugendarbeit...

  • ist Wegbegleiter vom Kindsein zum Erwachsensein;
  • stellt Erfahrungsräume und Orte der Begegnung und Kommunikation für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung;
  • fördert selbst organisiertes Handeln von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen;
  • fördert die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, setzt die Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen voraus und fördert diese;
  • ermöglicht ein gleichberechtigtes Zusammenleben und die Integration von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Herkunftsländern sowie von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung;
  • stellt die Beteiligung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen an den sie betreffenden Angelegenheiten sicher durch geeignete Beteiligungsformen (Kuratorium, Jugendrat, Gemeindekonferenz, Zukunftswerkstatt u.a.);
  • ist im Sozialraum mit anderen Trägern der Jugend- und Sozialarbeit und weiteren Insti-tutionen wie Schule vernetzt.

Ziele und Schwerpunkte

Offene Kinder- und Jugendarbeit reagiert auf Interessen und Bedürfnisse junger Menschen und nimmt aktuelle Entwicklungen im Sozialraum der jeweiligen Einrichtung auf. Sie schafft durch geeignete Angebote positive Lebensbedin-gungen und trägt dadurch dazu bei, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen.

Sie verfolgt u.a. folgende Ziele und Schwerpunkte:

  • Geselligkeit, Kommunikation, Freizeitgestaltung, Entspannung
  • Förderung der Kreativität und Medienkompetenz
  • Schulische Hilfen
  • Gruppen- und Projektarbeit
  • Orientierungshilfen für Ausbildung und Beruf
  • Ferienspiele und Freizeiten
  • Ferienbetreuung
  • Gewinnung, Förderung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Verbesserung der Freizeitangebote im Gemeinwesen
  • Beratung und Begleitung in Problem- und Notlagen
  • Elternarbeit
  • Sport, Gesundheit und, Fitness.
  • Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe

Aufgabe des öffentlichen Trägers der Jugendhilfe in diesem Zusammenhang ist es,

  • die Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit durch Beratung und Förderung zu unterstützen,
  • dafür Sorge zu tragen, dass die offene Kinder- und Jugendarbeit mit ausreichend hauptberuflichem sozialpädagogischem Fachpersonal ausgestattet sind,
  • regelmäßige Fortbildungen für die Mitarbeiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit durchzuführen,
  • auf eine adäquate, zeitgemäße Ausstattung der Räumlichkeiten für die offene Kinder- und Jugendarbeit zu achten,
  • die Unterstützung und Finanzierung auf eine verlässliche Grundlage zu stellen und durch entsprechende Beschlüsse abzusichern,
  • den Bedarf an Einrichtungen für offene Kinder- und Jugendarbeit in den Sozialräumen festzustellen.

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung

Grundlage für die pädagogische Arbeit bildet der Kinder- und Jugendförderplan des Kreises Paderborn.

Die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der offenen Kinder- und Jugendarbeit wird durch die Arbeitsgemeinschaft nach § 78 SGB VIII begleitet.

Zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der offenen Kinder und Jugendarbeit findet ein entsprechender Qualitätsdialog statt (Wirksamkeitsdialog). Die Beteiligung hieran ist Grundlage u.a. auch für die finanzielle Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Kreises Paderborn.

Es ist vorgesehen, das vorhandene Berichtswesen im Qualitätszirkel offene Jugendarbeit weiter zu entwickeln. Dies erfolgt in Kooperation mit den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und den Einrichtungen. Dabei stehen die Aspekte Evaluation und Qualitätsentwicklung im Vordergrund.

Häuser der offenen Tür im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes

Gemeinde Altenbeken

Ev. Kirchengemeinde - Haus der Offenen Tür
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Frau Nantje Strenge
Eichendorffstr. 9, 33184 Altenbeken
05255 7577
hotaltenbeken@gmx.de
HOT Altenbeken

Ev. Kirchengemeinde - Haus der Offenen Tür
Haus "Conny" an der Grundschule
Frau Nantje Strenge
Triftweg 1, 33184 Altenbeken-Schwaney
05255 7577
hotaltenbeken@gmx.de
HOT Altenbeken

 

Stadt Bad Lippspringe

Haus Hartmann
Frau Hiebert
Kirchplatz 1, 33175 Bad Lippspringe
05252 940838
05252 976148
m.moeller@awo-paderborn.de
Jugendtreff Haus Hartmann

 

Stadt Bad Wünnenberg

Offene Jugendarbeit im Pfarrverband
Bad Wünnenberg

Frau Irene Pieper-Kaup
Stadtring 32, 33181 Bad Wünnenberg
02953 963027 (Mo, Mi, Fr ab 15 Uhr)
kiju-badwuennenberg@gmx.net
Offene Kinder- und Jugendarbeit in Bad Wünnenberg

Pfarrheim Fürstenberg
Teestube Fürstenberg

Frau Katharina Krowarsch
Am Schloßpark 5, 33181 Bad Wünnenberg
02953 966230 (Do ab 15 Uhr)
kiju-badwuennenberg@gmx.net
Offene Kinder- und Jugendarbeit in Bad Wünnenberg

 

Gemeinde Borchen

Ev. Luth.-Stephanus- Kirchengemeinde
Haus der Offenen Tür - Stephanus-Haus

Frau Kerstin Hayn
Mühlenweg 1, 33178 Borchen
05251 388163
05251 3909286
mail@hot-borchen.de
HOT Borchen

 

Stadt Büren

Treffpunkt 34
Herr Norman Hansmeyer
Bahnhofstr. 34, 33142 Büren
02951 5735
02951 9375742
info@jugendpflege-bueren.de
Jugendtreff Büren "Treffpunkt 34"

HoT Wewelsburg
Oberhagen 2, 33142 Büren-Wewelsburg
02955 1552
hot-wewelsburg@t-online.de
Jugendtreff Wewelsburg

Jugendtreff Steinhausen
Schulstr. 11, 33142 Büren-Steinhausen
02951 934965
jtsteinhausen@t-online.de
Jugendtreff Steinhausen

 

Stadt Delbrück

Stadt Delbrück - Jugendtreff
Herrn Gerald Heinroth
Boker Straße 6, 33129 Delbrück
05250 938593
jtd.delbrueck@web.de
Jugendtreff Delbrück

Sport- und Begegnungszentrum Westenholz
N.N.
Anton-Pieper-Str. 14, 33129 Delbrück-Westenholz
02944 973530
jtd.delbrueck@web.de
Jugendtreff Westenholz

Evgl. Kirchengemeinde - Kinder- und Jugendzentrum
Herr Mischendahl
Driftweg 31a, 33129 Delbrück
05250 938339
kotdelbrueck@hotmail.de
Jugendtreff der ev. Kirchengemeinde Delbrück

 

Gemeinde Hövelhof

HOT Hövelhof
Herrn Harald Lause
Sennestr. 36, 33161 Hövelhof
05257 5009 - 820
05257 5009 - 9821
info@hothoevelhof.de
HOT Hövelhof

 

Stadt Lichtenau

Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Lichtenau
Jugendtreff „Fifteens“
Lange Str. 33, 33165 Lichtenau
Frau Nadine Kalbhen
05295-9986810 oder 05295-89-65
Kalbhen.nadine@gmail.com
Offene Jugendarbeit Lichtenau

 

Stadt Salzkotten

Stadt Salzkotten - Jugendbegegnungszentrum
Herrn Rudi Ruhose
Am Stadtgraben 23, 33154 Salzkotten
05258 98797 - 0
05258 98797 - 22
jube@salzkotten.de
JuBe Salzkotten

 

Downloads

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“