Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 31.08.2015

25 Jahre Förderverein Kreismusikschule Paderborn: Festakt, Festvortrag und Jubiläumskonzert am Freitag, 4. September, um 18 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg - Festvortrag zum Thema „Was wir von Musikern lernen können – neue Erkenntnisse zum Erfolgreichtum“ von Professor Dr. Joachim Thalmann

Kreis Paderborn (krpb). Der Förderverein der Kreismusikschule Paderborn besteht seit 25 Jahren. „Wir begleiten seit einem Vierteljahrhundert Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem musikalischen Weg“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Friedhelm Kaup. Und wie es sich für einen musikalischen Förderverein gehöre, werde das Jubiläum mit einem Festakt und ganz viel Musik am Freitag, den 4. September, um 18 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg gefeiert. Den Festvortrag zum Thema „Was wir von Musikern lernen können – neue Erkenntnisse zum Erfolgreichtum“ hält Professor Dr. Joachim Thalmann von der Hochschule für Musik aus Detmold. Die Kreismusikschule Paderborn zeigt einen Querschnitt aus ihrem Programm. Der Eintritt ist frei.


Der „Pilgerchor“ von Richard Wagner, dargeboten vom Posaunenquartett der Kreismusikschule Paderborn, bildet am kommenden Freitag um 18 Uhr die Ouvertüre des Festakts. Auch das Violinen- und Schlagzeugensemble werden im Laufe des Abends ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Mit dabei sein werden auch Juliane Götz und Oxana Richter, beide Preisträgerinnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Die Begrüßung erfolgt durch den Vorsitzenden des Fördervereins der Kreismusikschule Paderborn, Friedhelm Kaup. Landrat Manfred Müller wird ein Grußwort halten. Die Moderation des Abends übernimmt Eddi Kleinschnittger, der pädagogische Leiter der Kreismusikschule.

Hintergrund:mm

Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1990 wurden zahlreiche Instrumente, Noten und Unterrichtsmaterialien angeschafft, ohne die der tägliche Unterrichtsbetrieb der Kreismusikschule so nicht möglich wäre. Kinder, Jugendliche und Erwachsene musizieren dank der Unterstützung des Vereins mit Instrumenten wie Gitarren, Keyboards, Marimbaphon, Cajons, Violinen, Xylophon, Drumsets, Congas, Djemben oder auch einem Digitalpiano. Auch einfache Instrumente wie Klangstäbe, Rasseln und Glöckchen oder Spielmaterialien wie Reifen und Tücher dienen als Grundlage in der musikalischen Basisarbeit für Projekte der Musikalischen Früherziehung wie „Toni im Liedergarten“ oder „Jedem Kind ein Instrument“. Rund 1000 Schülerinnen und Schüler erlernen das musikalische Handwerk in der Kreismusikschule Paderborn. Unterrichtet werden sie von 29 Lehrerinnen und Lehrer in Altenbeken, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück, Lichtenau und Salzkotten.

Der Festredner Professor Dr. Joachim Thalmann ist Professor für Musikpublizistik im Master-Studiengang Musikvermittlung/Musikmanagement an der Hochschule für Musik Detmold.
Nach einem Schulmusikstudium, einem künstlerischen Studium als Sänger und Posaunist in Detmold und dem Studium der Musikwissenschaft am King’s College/London promovierte Thalmann. Seine Dissertation verfasste er über Johannes Brahms. Thalmann arbeitete viele Jahre als Musikkritiker für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, als Moderator und Redakteur für den Hessischen und Westdeutschen Rundfunk. Darüber hinaus gestaltete er zahlreiche Musik-Sendungen für das Zweite Deutsche Fernsehen. Fast 30 Jahre lang gehörte er zum Vokalensemble DROPS, mit dessen Musik-Kabarettprogrammen er im Rahmen von mehr als 1000 Konzerten und Kreuzfahrten alle Erdteile bereiste. Seit 1990 arbeitet Thalmann an der Hochschule für Musik Detmold. 2007 wurde er vom Senat der Hochschule für seine Verdienste zum Honorarprofessor ernannt. 2008 wurde er vom damaligen Innovationsminister des Landes Nordrhein-Westfalen als eine der 25 kreativsten Persönlichkeiten des Bundeslandes ausgezeichnet.

Infos zum Programm finden Sie hier.

Mehr Infos zur Kreismusikschule www.kreis-paderborn.de.

Bildunterzeile Bild rechts:
Musizieren macht Spaß, die Kinder profitieren davon ein Leben lang: Musikschullehrerinnen und –lehrer der Kreismusikschule Paderborn unterstützen die jungen Talente beim Erlenen verschiedener Instrumente

 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5375 - 2
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“