Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

10. Mai 2020

597 bestätigte Corona-Infektionsfälle im Kreis Paderborn - Mitarbeiterin eines Altenheims in Altenbeken positiv getestet

Die Zahlen der Infizierten im Kreis Paderborn mit Stand vom 10.05.2020, 11 Uhr

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Foto: ©iStock.com/ BlackJack3D
Corona-Update 10.05.2020

Im Kreis Paderborn hat sich gegenüber dem Vortag ein weiterer Mensch in Hövelhof mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angesteckt. Damit steigt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionsfälle um einen Fall auf 597, Stand: 10. Mai, 11:00 Uhr. Unverändert 30 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Coronavirusinfektion verstorben. Die Zahl der Genesenen gegenüber dem Vortag ist ebenfalls unverändert geblieben: 484 Menschen sind wieder gesund, haben also eine COVID-19-Infektion gesund überstanden:

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn, aufgeschlüsselt nach Orten:



Tabelle

Aktive Fälle – Zahl jener Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind, aufgeschlüsselt nach Orten:
(Die Zahl erhält man, wenn man von der aufsummierten Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der Genesenen und die Todesfälle abzieht).

  • Altenbeken: 0
  • Bad Lippspringe: 2
  • Bad Wünnenberg: 2
  • Borchen: 2
  • Büren: 5
  • Delbrück: 3
  • Hövelhof: 7
  • Lichtenau: 2
  • Paderborn: 52
  • Salzkotten: 8


Aktuell sind 83 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert.


Notfallmechanismus / Schwellenwert
Die schrittweise in Kraft tretende Lockerung der Corona-Maßnahmen sollen mit einer Notbremse abgesichert werden: Steigt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen um 50 oder mehr, sollen strengere Schutzmaßnahmen in Kraft treten. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen in 7 Tagen erreicht. In den letzten 7 Tagen wurden 12 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellem Inzidenzwert von 3,9 (Vortag: 3,6).


Mitarbeiterin eines Altenheims in Altenbeken positiv getestet

Bewohner und Mitarbeiter symptomfrei: Kreisgesundheitsamt empfiehlt der Einrichtung, am heutigen Sonntag, 10. Mai vorsorglich keinen Besuch zuzulassen

Eine Mitarbeiterin eines Altenheims in Altenbeken hat sich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angesteckt. Die Frau ist symptomfrei. Der Test ist ein Zufallsbefund. Die Frau hatte Kontakt zu einem Verdachtsfall. Das positive Ergebnis ist dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am späten Samstagabend mitgeteilt worden.

Bewohnerinnen und Bewohner, die von der Mitarbeiterin gepflegt worden sind, befinden sich in Quarantäne. Tests werden zeitnah durchgeführt. In dem Altenheim hat bislang niemand Symptome entwickelt. Der Einrichtung ist empfohlen worden, am heutigen Sonntag, 10. Mai, keinen Besuch zuzulassen. „Uns ist bewusst, dass das gerade am Muttertag sehr belastend ist. Aber in dieser unklaren Situation haben die Sicherheit der Bewohner und ihre Gesundheit oberste Priorität“, sagt Dr. Wiebke Jensen vom Paderborner Kreisgesundheitsamt.

Mit diesem positiven Fall steigt die Zahl der Infizierten im Kreis Paderborn von 596 auf 597, Stand: 10. Mai, 11 Uhr. Die täglichen Zahlen zum Coronageschehen folgen. Der Fall ist nicht Altenbeken zugordnet, weil stets der Wohnort, nicht der Arbeitsort eines Infizierten zählt. Weitere Details zu Altenbeken geben wir am Montag, 11. Mai bekannt.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“