Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

19. Dezember 2020

1 neuer Todesfall, 120 neue Corona-Infektionen, 94 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden

Landeszentrum für Gesundheit weist eine 7-Tages-Inzidenz von 118,2 aus

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Foto: ©iStock.com/ BlackJack3D
Corona-Update 19.12.2020

1 neuer Todesfall, 120 neue Corona-Infektionen, 94 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden
Landeszentrum für Gesundheit weist eine 7-Tages-Inzidenz von 118,2 aus

Eine traurige Nachricht aus Salzkotten: Eine 53-Jährige aus Salzkotten ist im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter: 120 neue Corona-Fälle wurden dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am heutigen Samstag, 20. Dezember, Stand 16:00 Uhr, gemeldet. 94 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind derzeit 699 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Betroffen ist weiterhin Paderborn mit 320 aktiven Fällen, gefolgt von Delbrück (95), Bad Wünnenberg (54), Salzkotten (48), Hövelhof (46), Altenbeken (34), Büren (31), Borchen (30), Bad Lippspringe (24) und Lichtenau (17).

Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) weist für den Zeitraum 12.12. – 18.12.2020 eine 7-Tages-Inzidenz von 118,2 aus, Datenstand 19.12.2020, 00:00 Uhr.

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt 4.078, Stand 19.12., 16:00 Uhr. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 3.300. Insgesamt 79 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Aufsummierte Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie:


Bestätigte Fälle

Todesfälle

Genesene


Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Altenbeken

174

169

5

5

135

129

Bad Lippspringe

242

233

17

17

201

196

Bad Wünnenberg

190

180

3

3

133

124

Borchen

182

176

1

1

151

149

Büren

169

163

5

5

133

130

Delbrück

560

545

3

3

462

442

Hövelhof

268

260

5

5

217

210

Lichtenau

88

84

-

-

71

69

Paderborn

1.955

1.902

37

37

1.598

1.560

Salzkotten

250

246

3

2

199

197

GESAMT

4.078

3.958

79

78

3.300

3.206


 


 




7-Tages-Inzidenz | 11.12. bis 17.12.2020

 


 


Aktuell

Vortag

Datenstand 19.12., 00:00 Uhr
Quelle: Landeszentrum für Gesundheit

 


 


109,5

109,5

Zahl der aktiven Fälle, also jener Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind:


Aktive Fälle


Aktuell

Vortag

Altenbeken

34

35

Bad Lippspringe

24

20

Bad Wünnenberg

54

53

Borchen

30

26

Büren

31

28

Delbrück

95

100

Hövelhof

46

45

Lichtenau

17

15

Paderborn

320

305

Salzkotten

48

47

GESAMT

699

674

Die Zahl der aktiven Fälle erhält man, wenn man von der aufsummierten Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen die Todesfälle und Zahl der Genesenen abzieht.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr,
Sa von 12 bis 16 Uhr unter der 05251 308-3333 zu erreichen.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 0171 9707816
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

3  Kommentare

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Annette C.
    06.01.2021 05:37 Uhr

    Zu Beginn der Pandemie konnten wir an Hand der noch leichten Nachverfolgbarkeit der Infektion lernen, wie man die Ausbreitung von Corona wirkungsvoll verlangsamen kann. Ignoranz und Egoismus einiger Personen, die trotz aller Warnungen meinten, sie müssten sich mit vielen Menschen privat treffen, haben die Zahlen explodieren lassen und ausser Kontrolle gebracht. Winterberg zeigt: einige haben den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt, geschweige der Konsequenzen, die auf unsere Gesellschaft zukommen werden. Solch Egoismus macht mich wütend und sprachlos. Wenn es so weiter geht mit dieser Seuche, werden die Zahlen der Infizierten bald von selbst sinken: in dem die Todesfälle drastisch steigen, denn die Toten zählen ja nicht mehr zu den Infizierten....

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    DIeter Kohrs
    11.01.2021 10:17 Uhr

    Ich bin 86Jahre alt. Wo und wann kann ich mich zur Impfung melden.
    Mit freundlichen Grüssen
    Dieter Kohrs

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    11.01.2021 13:14 Uhr

    Wir verstehen sehr gut Ihren Wunsch, sich möglichst schnell impfen zu lassen. Da der Impfstoff derzeit nur begrenzt zur Verfügung steht, hat das Bundesgesundheitsministerium Prioritäten gesetzt. Zunächst konzentrieren sich die Impfungen in Nordrhein-Westfalen auf die besonders gefährdeten Menschen in Pflegeheimen. Auch wir im Kreis Paderborn impfen derzeit ausschließlich in Heimen.
    Ab 18. Januar 2021 werden Impfungen in Krankenhäuser starten - insbesondere für Personal, das direkten Kontakt zu Patientinnen und Patienten hat, die mit dem Coronavirus infiziert sind, so das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.
    Anfang Februar 2021 sollen dann die 53 Impfzentren im Land ihre Arbeit aufnehmen. Sie sollen sich mit dem dann zur Verfügung stehenden Impfstoff zunächst auf das Personal der ambulanten Pflegedienste und auf die Generation der Über-80-Jährigen konzentrieren. Auch Ihre Impfung hat also höchste Priorität! - Nach derzeitigem Kenntnisstand werden Sie im Laufe der nächsten Woche Post bekommen, in der sie über die Möglichkeiten der Terminvereinbarung und die Abläufe in den Impfzentren informiert werden. Sie müssen also im Moment nichts veranlassen, regeln. Sie bekommen Infos direkt ins Haus.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“