Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

20. August 2020

Sieben neue COVID-19-Fälle, Zahl der aufsummierten Coronavirus-Infektionen steigt auf 813

- 47 aktive Corona-Fälle in sieben Kommunen, in drei Kommunen ist derzeit offiziell niemand infiziert

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus

Sieben neue COVID-19-Fälle (4 in Paderborn, je ein Fall in Delbrück , Hövelhof und Salzkotten): Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie steigt auf 813, Stand 20.8., 11 Uhr. Aktuell sind 47 Menschen in sieben Kommunen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Betroffen ist weiterhin vor allem Paderborn mit jetzt 28 aktuell Infizierten, weitere aktive Fälle in Bad Lippspringe (2), Bad Wünnenberg (2), Borchen (2), Delbrück (7), Hövelhof (4), Salzkotten (2). In Altenbeken, Büren und Lichtenau ist derzeit offiziell niemand infiziert.
Unverändert 732 Menschen im Kreis Paderborn haben eine akute COVID-19-Infektion überstanden. 34 Menschen sind mit oder an einer Coronavirus-Infektion verstorben.
Drei Corona-Patienten befinden sich im Krankenhaus, von denen zwei auf der Intensivstation behandelt werden müssen.

Aufsummierte Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie, aufgeschlusselt nach Orten:


Bestätigte Fälle

Todesfälle

Genesene


Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Altenbeken

41

41

3

3

38

38

Bad Lippspringe

30

30

1

1

27

27

Bad Wünnenberg

45

45

0

0

43

43

Borchen

24

24

0

0

22

22

Büren

32

32

3

3

29

29

Delbrück

88

87

1

1

80

80

Hövelhof

60

59

4

4

52

52

Lichtenau

14

14

0

0

14

14

Paderborn

413

409

21

21

364

364

Salzkotten

66

65

1

1

63

63

GESAMT

813

806

34

34

732 732

Zahl der aktiven Fälle, also jener Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind:


Aktive Fälle


Aktuell

Vortag

Altenbeken

0

0

Bad Lippspringe

2

2

Bad Wünnenberg

2

2

Borchen

2

2

Büren

0

0

Delbrück

7

6

Hövelhof

4

3

Lichtenau

0

0

Paderborn

28

24

Salzkotten

2

1

GESAMT

47

  40

(Die Zahl der aktiven Fälle erhält man, wenn man von der aufsummierten Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen die Todesfälle und Zahl der Genesenen abzieht).


Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage wird überprüft, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Pandemiegeschehen einzudämmen. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Schwellenwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. Seit dem 15. August mit einer 7-Tages-Inzidenz von 2,9 steigt dieser Wert wieder an: In den letzten 7 Tagen wurden 23 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 7,5.

Das Robert Koch-Institut hat am heutigen 20. August auch Teile von Kroatien als Risikogebiet eingestuft. Dazu zählen auch die Urlaubsregionen Sibenik-Knin und Split-Dalmatien an der Adriaküste. Die Einstufung als Risikogebiet bedeutet für die heimkehrenden Urlauberinnen und Urlauber, dass sie sich innerhalb von 72 Stunden auf das Coronavirus testen lassen müssen, sich in häusliche Quarantäne begeben und unverzüglich ihr Gesundheitsamt kontaktieren müssen:
Das geht auch online hier über ein Kontaktformular.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr,
Sa von 12 bis 16 Uhr unter der 05251 308-3333 zu erreichen.

 
 
 

Kontakt

 
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“