Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

21. August 2020

Ein neuer COVID-19-Fall in Hövelhof

- 48 aktive Corona-Fälle in sieben Kommunen, in drei Kommunen ist derzeit offiziell niemand infiziert

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus

Positiv getestete Lehrkraft im Gymnasium Schloß Neuhaus: Schülerinnen und Schüler müssen nicht in Quarantäne

Kreis Paderborn (krpb). Das Gymnasium Schloß Neuhaus hat auf seiner Internetseite veröffentlicht, dass eine Sport-Lehrkraft der Schule am gestrigen Freitagabend, 20. August, positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Das hat zu einer Vielzahl an besorgten Anrufen im Paderborner Kreisgesundheitsamt geführt. Die positiv getestete Lehrkraft hat im Außenbereich unterrichtet, so dass die Schülerinnen und Schüler keine Kontaktpersonen der Kategorie 1 mit engem Kontakt und damit einem erhöhten Infektionsrisiko im Sinne der RKI-Richtlinien einzustufen sind. Von einem engen Kontakt wird dann ausgegangen, wenn Personen mindestens 15-minütigem Gesichtskontakt im Rahmen eines Gesprächs hatten oder auch mit hoher Wahrscheinlichkeit einer relevanten Konzentration von Aerosolen ausgesetzt waren. Da diese Kriterien nicht gegeben sind, müssen die Schülerinnen und Schüler auch nicht in Quarantäne. Die betroffene Lehrkraft hatte Kontakt zu weiteren Kolleginnen und Kollegen, die deshalb unter 14-tägiger, vom Gesundheitsamt angeordneter Quarantäne stehen. Weitere Details können aus Datenschutzgründen nicht benannt werden.

Bei einem Ausbruch in einer Schule oder Kindergarten überprüft das Paderborner Kreisgesundheitsamt stets die Situation vor Ort, ermittelt das Infektionsrisiko möglicher Kontaktpersonen und veranlasst dann die erforderlichen Maßnahmen, um Infektionsketten zu ermitteln und zu durchbrechen. Die Kontaktermittlungen in diesem Fall im schulischen Bereich sind abgeschlossen, im privaten Bereich dauern sie noch an.

Stand: 21. August, 15:30 Uhr

Ein neuer COVID-19-Fall in Hövelhof: Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie steigt auf 814, Stand 21.8., 12 Uhr. Aktuell sind 48 Menschen in sieben Kommunen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Betroffen ist weiterhin vor allem Paderborn mit 28 aktuell Infizierten, weitere aktive Fälle in Bad Lippspringe (2), Bad Wünnenberg (2), Borchen (2), Delbrück (7), Hövelhof (5), Salzkotten (2). In Altenbeken, Büren und Lichtenau ist derzeit offiziell niemand infiziert.
Unverändert 732 Menschen im Kreis Paderborn haben eine akute COVID-19-Infektion überstanden. 34 Menschen sind mit oder an einer Coronavirus-Infektion verstorben.
Drei Corona-Patienten befinden sich im Krankenhaus, von denen ein Patient (Vortag 2) auf der Intensivstation behandelt werden müssen. Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn, aufgeschlüsselt nach Orten:

Aufsummierte Gesamtzahlen seit Ausbruch der Pandemie:


Bestätigte Fälle

Todesfälle

Genesene


Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Aktuell

Vortag

Altenbeken

41

41

3

3

38

38

Bad Lippspringe

30

30

1

1

27

27

Bad Wünnenberg

45

45

0

0

43

43

Borchen

24

24

0

0

22

22

Büren

32

32

3

3

29

29

Delbrück

88

88

1

1

80

80

Hövelhof

61

60

4

4

52

52

Lichtenau

14

14

0

0

14

14

Paderborn

413

413

21

21

364

364

Salzkotten

66

65

1

1

63

63

GESAMT

814

813

34

34

732 732

Zahl der aktiven Fälle, also jener Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind:


Aktive Fälle


Aktuell

Vortag

Altenbeken

0

0

Bad Lippspringe

2

2

Bad Wünnenberg

2

2

Borchen

2

2

Büren

0

0

Delbrück

7

7

Hövelhof

5

4

Lichtenau

0

0

Paderborn

28

28

Salzkotten

2

2

GESAMT

48

47

(Die Zahl der aktiven Fälle erhält man, wenn man von der aufsummierten Gesamtzahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen die Todesfälle und Zahl der Genesenen abzieht).


Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage wird überprüft, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Pandemiegeschehen einzudämmen. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Schwellenwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. Seit dem 15. August mit einer 7-Tages-Inzidenz von 2,9 steigt dieser Wert wieder an: In den letzten 7 Tagen wurden 23 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 7,5.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr,
Sa von 12 bis 16 Uhr unter der 05251 308-3333 zu erreichen.

 
 
 

Kontakt

 
 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“