Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

17. September 2020

Musik und Roboter – Kulturrucksack in Bad Wünnenberg und am heimischen Rechner

Kostenlose Workshops im Oktober und November für 10- bis 14-Jährige

Wer kann schon von sich behaupten, wie die ganz großen Künstler ein eigenes Lied komponiert und getextet zu haben?

Kulturrucksack-Teilnehmer können es! Denn im Herbst macht der Rucksack Station in Bad Wünnenberg mit dem Workshop „Dein Lied“. Die Künstlerin und Musikerin Antje Wenzel wird mit interessierten 10- bis 14-Jährigen an vier Samstagen, eigene Lieder texten und die Musik dazu schreiben.

Teilnehmen können alle Musikliebhaber, ein Instrument müssen sie nicht beherrschen. „Es reicht, davon zu träumen“, schmunzelt Antje Wenzel. Wer mag, darf aber natürlich gern Gitarre, Trompete und Co. mitbringen. Gemeinsam werden die Jugendlichen „Verse schmieden, reimen, Geschichten spinnen, grooven und phantasieren“, verspricht Wenzel.

Der Workshop findet statt am 3. und 31. Oktober sowie am 7. und 14. November von jeweils 10 bis 13 Uhr in der ehemaligen Grundschule in Bad Wünnenberg-Leiberg, Dechant-Jürgens-Straße 2.

 

Ein besonderes digitales Projekt wartet darauf, von technikinteressierten 12- bis 14-Jährigen ertüftelt zu werden: Sie werden dem Rover-Bot „Friedrich Turbo“ Leben einhauchen! Das digitale Projekt findet Zuhause am eigenen Rechner statt. Unter der Überschrift „Bau deinen Roboter“ laden die Verantwortlichen von der Bildungswerkstatt „Young GarageLab“ aus Düsseldorf am Samstag, den 10. Oktober und Samstag, den 17. Oktober von jeweils 10 bis13 Uhr dazu ein, aus einem kompletten Bausatz einen eigenen Roboter zu bauen und sogar mit ersten Fähigkeiten zu programmieren. Die teilnehmenden Jugendlichen bekommen einen Bausatz per Post nach Hause geschickt, den sie nach dem Workshop behalten dürfen.

 
Der Workshop findet online statt: Schritt für Schritt werden die Teilnehmenden begleitet – von der ersten Schraube bis zum programmierten Rover-Bot. Die Programmierung erfolgt mit dem kostenlosen Online-3D-Modellierungsprogramm Tinkercad, das in einem Webbrowser ausgeführt wird und für seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer benötigen nur einen Rechner mit guter Internetverbindung plus Kamera.

Erinnerung: Noch Plätze frei beim Lightpainting in Bad Lippspringe und beim Experimentieren mit digitaler Fotografie in Hövelhof
Beim „Lightpainting – Malen mit Licht“ werden Taschenlampen, Fahrradrücklichter und andere Lichtquellen als Pinsel benutzt. Eine Foto-Kamera nimmt dann für ca. 20 Sekunden ein Bild auf, das anschließend nur noch die Lichtspuren zeigen. Sie wirken wie leuchtende Graffiti. Das Projekt findet am 15. Oktober von 18 bis 20.30 Uhr im Haus Hartmann, Kirchplatz 1, in Bad Lippspringe statt.

Mit digitaler Fotografie experimentiert wird bei „Mehr als Knipsen“ am 15. Oktober von 14 - 16.30 Uhr im Haus der Jugend, Sennesr. 36, in Hövelhof. Gezeigt werden spannende Beispiele, wie kreative und eindrucksvolle Fotos möglich sind. Es entstehen z.B. Bilderrätsel oder optische Täuschungen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Fotos sind auch mit dem eigenen Smartphone möglich.

Alle Angebote sind kostenlos. Das Mitbringen eines Mund-Nasen-Schutzes ist unbedingt erforderlich. Auch um die Verpflegung müssen sich die Teilnehmer in diesem Jahr selbst kümmern. Genauere Informationen zu den Schutzmaßnahmen erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung.
Anmeldungen sind telefonisch möglich unter 05251 308 4110 oder per E-Mail unterrammed@kreis-paderborn.de
 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“