Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

02. November 2020

Stop-Motion-Film entsteht am heimischen Rechner

Digitaler Kulturworkshop für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren

2020 ist kein normales Jahr, besonders nicht für die Kinder und Jugendlichen. Deshalb lag es nahe, dem neuen digital Kulturrucksack-Workshop des Kreises den Titel „2020 – ein total verrücktes Jahr“ zu geben. Unter diesem Motto erstellen Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren einen Stop-Motion-Film und erzählen, wie für sie das Jahr bisher gelaufen ist. Ein Stop-Motion-Film ist ein Film, der aus vielen Einzelbilder zusammengesetzt ist. Der digitale Workshop findet am 4., 5. und 9. November von jeweils 16 bis 18 Uhr statt. Geleitet wird er von Filmemacher Thorsten Hennig und Journalistin Julia Ures.

Teilnehmen können Jugendliche, die Zuhause einen Laptop oder Rechner mit Webcam haben. Erforderlich ist darüber hinaus ein Handy oder Tablet für die Filmaufnahmen. Idealerweise ist ein Stativ oder eine Halterung vorhanden, dies ist aber kein Muss. Die Workshopleiter freuen sich auf viele kreative Ideen, die die Jugendlichen vom heimischen Rechner aus einbringen können: „Schließlich ist 2020 ein wirklich besonderes Jahr. Wir wollen es gemeinsam ein wenig aufarbeiten und auf schwierige Zeiten, aber auch auf das Gute zurückblicken und das illustrieren.“ Geplant war der Workshop eigentlich in Zusammenarbeit mit der Stadt Lichtenau als Präsenzveranstaltung vor Ort. Die steigende Zahl an Coronainfektionen veranlasste das Kulturamt des Kreises, die Veranstaltung kurzfristig in einen digitalen Workshop zu verwandeln. „Die Künstlerinnen und Künstler agieren in diesen Zeiten sehr spontan und flexibel. Das erleichtert es uns enorm, trotz dieser schwierigen Situation kulturelle Angebote zu schaffen“, bedankt sich Diana Ramme vom Kulturamt.

Alle Angebote des Kulturrucksacks sind für die Teilnehmenden kostenfrei.

Anmeldungen sind telefonisch möglich unter 05251 308 4110 oder per E-Mail unter rammed@kreis-paderborn.de

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“