Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

19. Oktober 2021

Junge Detektivinnen verhindern Umweltkatastrophe

Kinder schreiben eigenes Theaterstück beim Kulturrucksack des Kulturamtes Kreis Paderborn

Heben ihrem Theaterstück einen kriminellen Ring aus – (v.l. – hintere Reihe) Finja, Elly, Alwina, (vorne) Thea und Martha Foto: Kreis Paderborn, Kulturamt, Diana Ramme  
Heben ihrem Theaterstück einen kriminellen Ring aus – (v.l. – hintere Reihe) Finja, Elly, Alwina, (vorne) Thea und Martha Foto: Kreis Paderborn, Kulturamt, Diana Ramme

Wie kommt bloß das Öl ins Meer? Es verschmutzt die schöne Sandbucht auf der Insel Pellworm und gefährdet die Natur. „So eine Schweinerei", finden die Schülerinnen der 6c und ihre Lehrerin Flora Appelbaum. Mit detektivischem Spürsinn gehen sie der Sache nach und siehe da: Sie kommen einem kriminellen Ring von Umweltsündern auf die Spur und verhindern eine nationale Ölkatastrophe! Erleichtert über den guten Ausgang dieses spannenden Abenteuers waren nicht nur die Protagonistinnen, sondern auch die Zuschauerinnen und Zuschauer im „Downtown“, dem Treffpunkt der Ev. Kirche in Delbrück. Dort führten die fünf jugendlicheren Teilnehmerinnen vom Kulturrucksack-Workshop des Kreises Paderborn am vergangenen Freitag ihr selbstgeschriebenes Theaterstück auf.

„Mit welcher großen Fantasie und Feuereifer die Kinder und Jugendlichen ihr eigenes Werk schaffen und auf die Bühne bringen, begeistert mich jedes Mal“, freut sich Diana Ramme, Koordinatorin des Kulturrucksacks-Programms beim Kulturamt des Kreises Paderborn. Beim Kulturrucksack können 10- bis 14-Jährige kostenlos an verschiedenen Kulturworkshops – vom Theater, über Malen und Tanzen bis zur Fotografie – teilnehmen. In diesem Jahr haben sie unter der Leitung des Künstlerehepaares Ann-Britta Dohle-Madrid und René Madrid dieses Stück über die heldenhaften Umweltschützer geschrieben. Als Belohnung gab es für die jungen Schauspielerinnen auf der Bühne tosenden Applaus, für die jungen Detektivinnen im Stück und ihre Lehrerin eine Reise nach Hawaii.

„Dies ist nicht unser einziges Highlight im Oktober in Delbrück“, erzählt Diana Ramme.

Am Freitag, 29. Oktober startet der viertägige Workshop „Malen mit Licht“. Bis zum 1. November können Kinder und Jugendliche jeweils von 15.30 bis 19 Uhr an einem besonderen Experiment teilnehmen. Mit Hilfe von Licht malen sie faszinierende Figuren und fotografieren diese. Geleitet wird der Workshop von Dagmar Venus und Wolfgang Brenner. Er findet statt im Treffpunkt „Downtown“, Driftweg 31 a, Ev. Kirchengemeinde Delbrück. Lichtquellen wie Taschenlampen und Co. können gern mitgebracht werden. Dunkle Kleidung wäre hilfreich.

Das Angebot ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Anmeldung bis zum 28. Oktober unterRammeD@kreis-paderborn.de, 05251 308-4110 oder online unter
www.kreis-paderborn.de/kulturrucksack

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“