Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

06. Oktober 2021

19 Neuinfektionen, 41 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden

Aktuell sind 269 Menschen mit dem Coronavirus infiziert

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Corona-Update vom 6. Oktober 2021 Foto: © iStock.com/ BlackJack3D
19 neue Corona-Fälle sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn dazu gekommen, Stand: 6. Oktober, 11 Uhr. In Büren musste die Zahl der bestätigten Gesamtfälle um eins nach unten korrigiert: Der positive PoC-Antigen-Schnelltest konnte nicht durch eine PCR-Diagnostik im Labor bestätigt werden. Die Tabelle weist gegenüber dem Vortag aufgrund der Korrektur eine Differenz von 18 gegenüber dem Vortag aus. 41 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind aktuell 269 Menschen im Kreis Paderborn mit Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Paderborn sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts auf 33,1, Stand 6. Oktober. 28 Corona-Erkrankte müssen derzeit im Krankenhaus, neun von ihnen intensivmedizinisch behandelt werden. 1.159 Personen befinden sich in Quarantäne.

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn im Überblick:

Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn 
Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn

Im Kreis Paderborn sind 206.746 Menschen, das sind 67,05 %, vollständig geimpft, Stand 1. Oktober. Der Kreis Paderborn hat bislang die Daten aus den Impfberichten der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) auf seinen Internetseiten in aufbereiteter Form auf einem Dashboard veröffentlicht. Da die KV diese Berichte nicht mehr erstellt, ist eine Aktualisierung nicht mehr möglich. Das Dashboard muss daher abgeschaltet werden.

Die Impfzentren sind landesweit geschlossen. Das Land NRW hat per Erlass festgelegt, dass ab dem 1. Oktober erste Ansprechpartner für Impfungen Hausärztinnen und Hausärzte sowie Betriebsärztinnen und Betriebsärzte sind.

Für den Fall, dass Patientinnen und Patienten keinen festen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe eine Liste von Praxen veröffentlicht, die Zweitimpfungen auch für diese Gruppe anbieten. Die ständig aktualisierte Liste finden Interessierte unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung

Darüber hinaus steht auch das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn als Ansprechpartner zur Verfügung, welches über das Infotelefon unter der 05251 308-3333 zu erreichen ist, montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr, samstags von 12 bis 16 Uhr.

Die Universität Paderborn bietet eine mobile Impfaktion am Donnerstag, 14. Oktober von 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Gebäude I, Ebene 1, auf dem Universitätsgelände an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Idee dahinter: Studentinnen und Studenten von außerhalb dürften keinen Hausarzt vor Ort haben. Impfen lassen können sich Studierende, Studieninteressierte, Mitarbeitende aber auch alle anderen.

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (ab 18 Jahren). Beim Impfstoff des Herstellers von Johnson & Johnson reicht eine Impfdosis für einen vollständigen Impfschutz aus.


#ÄrmelHoch

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9200
Fax 05251 308-899200
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“