Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

31. August 2021

30 Neuinfektionen

Sieben Tage-Inzidenz liegt bei 84,6 Prozent

CoronaUpdate Headerbild mit einem dargesteltem Virus
Corona-Update vom 31. August 2021 Foto: © iStock.com/ BlackJack3D
30 neue Corona-Fälle sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn dazu gekommen, Stand: 31. August, 11 Uhr. 59 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind aktuell 605 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).
18 Corona-Patienten müssen derzeit im Krankenhaus, acht intensivmedizinisch behandelt werden. 2.167 Personen befinden sich in Quarantäne.

Unter den 605 aktuell Infizierten befinden sich 56 Schülerinnen und Schüler aus 36 Schulen. 39 der 56 Schülerinnen und Schüler besuchen weiterführende Schulen. In Nordrhein-Westfalen wird, nach Regelung des Landes, für die direkten Banknachbarn der infizierten Schülerinnen und Schüler, die keinen Abstand von 1,5 Meter eingehalten haben, eine Quarantäne ausgesprochen. „Wir stellen fest, dass die Zahl Ansteckungen unter diesen Quarantänefällen, also Schülerinnen und Schüler, die sich nachweislich während des Unterrichts infiziert haben, gering ist. Das zeigt, dass die Maßnahmen wie Maske, häufiges Lüften und Abstand während des Unterrichts greifen“, erklärt Dr. Constanze Kuhnert, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes. Die jetzigen Infektionsfälle von Schülerinnen und Schüler sind hauptsächlich auf Klassenfahrten und Kontakte im privaten Bereich zurückzuführen.

Die Impfungen der Kinder und Jugendliche schreitet weiter mit großen Schritten voran: 7.301 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren im Kreis Paderborn haben eine Erstimpfung erhalten (Stand: 31.8., 10 Uhr). Dies entspricht 48,45 Prozent. 5.677 (37,68 %) haben sogar schon eine Zweitimpfung erhalten. In der Gesamtbevölkerung sind aktuell 192.383 (62,5 Prozent) vollständig geimpft. „Die Entscheidung, seine Kinder impfen zu lassen, ist eine sehr persönliche. Wir legen daher großen Wert auf individuelle Aufklärung durch die Impfärzte“, erklärt Dr. Kuhnert. Daher werden Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und unter 16 Jahren hauptsächlich im Impfzentrum Salzkotten angeboten. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, von Montag bis Samstag von 8-13 Uhr und 14 bis 19.30 Uhr werden Impfungen angeboten. Erwachsene, die die Kinder begleiten, werden gerne mitgeimpft. Für Minderjährige ist eine schriftliche Einwilligung eines Sorgeberechtigten Voraussetzung. Ein Mustervordruck ist unter kreis-paderborn.de/impfen downloadbar. Kinder ab 12 Jahren können sich ebenfalls bei ihrem Haus- oder Kinderarzt sowie am kommenden Samstag, 4. September, in der Begegnungsstätte Lichtenau zwischen 11 und 16 Uhr impfen lassen. Jugendliche ab 16 Jahren können sich im Impfzentrum ohne Termin, bei ihrem Hausarzt sowie bei allen Impfaktionen des Kreises impfen lassen. Eine Übersicht der Impfaktionen ist unter kreis-paderborn.de/impfen zu finden. Mitzubringen ist ein Lichtbildausweis, die Krankenversicherungskarte und, falls vorhanden, der Impfpass.

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn im Überblick:

Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn 
Grafiktabelle der bestätigten Fälle, der Todesfälle, der Genesenen und der aktiven Fälle eingeteilt in Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn © Kreis Paderborn

Impfen ohne Termin für alle im Impfzentrum in der Sälzerhalle in Salzkotten

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 08:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 19:30 Uhr, sonntags geschlossen

Angeboten werden der mRNA-Impfstoffe BioNTech (ab 12 Jahren). Vom 30.8. bis zum 4.9. wird im Vormittagsbereich von 08:00 - 13:00 Uhr zusätzlich der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten.

Impfungen für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren erfolgen ausschließlich mit dem Impfstoff von BioNTech und nach medizinischer Beratung und Aufklärung durch anwesende Impfärzte. Notwendig ist die schriftliche Einwilligung eines Sorgeberechtigten.

Hier finden Sie einen Mustervordruck.

Sofern keine Begleitung durch eine sorgeberechtigte Person erfolgt, werden sich die impfenden Ärztinnen und Ärzte im Zweifelsfall von der Einsichtsfähigkeit des bzw. der Minderjährigen überzeugen.
Mitzubringen sind zudem die Krankenkassenkarte und ein Impfausweis, sofern vorhanden.

Lokale Impfaktionen - Impfen ohne Termin für alle ab 16

Edith-Stein-Berufskolleg, Am Rolandsbad 4, Paderborn
Di, 31.8., 09:00 – 15 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Berufskolleg Schloß Neuhaus, An der Kapelle 2, Paderborn
Mi, 1.9., 09:00 – 15 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Universität Paderborn, Campus, Warburgerstr. 100, Paderborn
Do, 2.9., 10:30 – 16.30 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Begegnungsstätte Lichtenau, Mühlenstr. 24, 33165 Lichtenau
Sa, 4.9., 11 – 16 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 12 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).
Für die Impfungen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren reicht die schriftliche Einwilligung eines Sorgeberechtigten. Einen Mustervordruck ist unter kreis-paderborn.de/impfen zu finden.

Paderborn Dolphins, Hermann-Löns-Stadion
So, 5.9., 13 – 17.30 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Flughafen Paderborn/Lippstadt, Flughafenstr. 33, Büren
So, 5.9., 10 – 16 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe der Firmen BioNTech (ab 16 Jahren) und Johnson & Johnson (zugelassen ab 18 Jahren).

Beim Impfstoff des Herstellers von Johnson & Johnson (ab 18 Jahren) reicht eine Impfdosis für einen vollständigen Impfschutz aus.

Mitzubringen zu den Impfungen ist ein Lichtbildausweis, die Krankenversicherungskarte, und falls vorhanden, der Impfpass.

#ÄrmelHoch

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

Frau Delang
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stellvertr. Amtsleiterin, Stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-899201
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“