Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
#Familienradar

Direkt zur Ihrer Kommune

 
 
 
 

Stadt Lichtenau Wappen der Stadt Lichtenau

Intensivkrabbelgruppe des Kreisjugendamtes Paderborn

für die Kommune(n) Salzkotten

Intensivkrabbelgruppe des Kreisjugendamtes Paderborn

Die Intensivkrabbelgruppe ist ein Angebot für Eltern, die sich in ihrer Elternrolle weiterentwickeln möchten. In der Gruppe lernen sie, die Bedürfnisse ihres Kindes zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Dabei werden alltägliche Fragen der Erziehung, Ernährung und Förderung in den Blick genommen. Die Intensivkrabbelgruppe bietet Eltern zudem die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Die Kinder bekommen altersgerechte Anregungen zum Spiel und sammeln erste Gruppenerfahrungen. Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 5 Eltern mit ihren Kindern beschränkt. So ist es möglich, individuell und intensiv auf einzelne Lebenssituationen einzugehen.

Was?

Form des Angebots

Gruppenangebot

Zielgruppe

175

Link zum Angebot

www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/buergerservice/amtsverzeichnis/aemter/51-jugendamt/familien/elternbildungsangebote/05-krabbelgruppen.php

Alter

0-3 Jahre

Wer?

Kreisjugendamt Paderborn

Zur Schanze 5
33154 Salzkotten

Ansprechperson

Telefon: 05251/308-5132
E-Mail: ruethers@kreis-paderborn.de
Webseite: www.kreis-paderborn.de/jugendamt

Kursleitung

Frau Glaser

Anmeldung

Anmeldung erforderlich

ja

Anmeldung bis

-

Anzahl der Plätze

-

Kosten des Angebots

-

Wann?

Angebotszeitraum

Mittwochs 9:45-11:15 Uhr

Dauer des Angebots:

-

Wo?

Kreisjugendamt Paderborn
Zur Schanze 5
33154 Salzkotten

Träger des Angebots

Jugendamt Kreis Paderborn


Telefon:
E-Mail: jugendamt@kreis-paderborn.de
Webseite:

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“