Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Pressemeldung vom 16.09.2015

Historisches Museum in der Wewelsburg lockt mit neuem Erscheinungsbild, Maskottchen und Geocaching


 

Kreis Paderborn (krpb). Im Kreismuseum Wewelsburg ist immer was los. Das beweisen nicht nur mehr als 6.500 Besucherinnen und Besucher zur Eröffnung des renovierten Historischen Museums Paderborn, sondern auch die neuen Angebote und Produkte.

Orientiert hat sich das Kreismuseum Wewelsburg dabei auch an den Besucherwünschen, die in Umfragen ermittelt wurden.

Ganz neu im Angebot ist die digitale Schatzsuche, das sogenannte Geocaching. Dabei können Kinder von zehn bis 14 Jahren mit GPS-Geräten rund um die Wewelsburg kniffelige Aufgaben lösen. „Bei unseren diesjährigen Ferienspielen und mit Gruppen der Jugendherberge haben wir die etwas andere Schnitzeljagd getestet und es wurde sehr gut angenommen“, sagt Museumsleiterin Kirsten John-Stucke. Von Mai bis September ist der Programmpunkt für Kindergeburtstage buchbar.

Im Historischen Museum selbst können sich Besucherinnen und Besucher für thematische Führungen mit Museumspädagogen entscheiden oder eigenständig Geschichte entdecken. Maskottchen Falko verweist auf spezielle Entdeckerstationen für Erwachsene mit Kindern. Schubladen sollen hier ausdrücklich geöffnet werden. Darin befinden sich unter anderem Düfte zum Riechen und mittelalterliche Kleidung zum Anprobieren.

Das ein oder andere Rätsel versteckt sich ebenfalls in den Schubladen. Gelöst wird es mit den Hilfsmitteln aus der Entdeckertasche, die am Museumseingang ausgeliehen werden kann.


Als Andenken können sich die Besucherinnen und Besucher am Ende der Tour eine Münze mit dem Maskottchen Falko oder der Wewelsburg prägen lassen oder den kleinen Falken als Plüschtier oder Magnet mit nach Hause nehmen.
Ein Wimmelbild zum Ausmalen, als Poster oder Postkarte zeigt das Geschehen in und um die Wewelsburg. Ein Glasquader mit der Wewelsburg in 3 D gibt es in verschiedenen Größen, auch als Schlüsselanhänger.

Fortgesetzt wird das Angebot für Geburtstagsfeiern auf der Wewelsburg. Kinder im Alter von fünf bis 14 können auf der Burg in die Rollen von Burgfräulein, Rittern und Hexen schlüpfen. 250 bis 300 Kinder feiern jährlich ihren Geburtstag auf der Weweslburg. In der Zeit der Renovierungen gab es zwei Ersatzprogramme, die ebenfalls großen Zuspruch fanden.

Das Historische Museum des Hochstifts Paderborn ist in den vergangenen Monaten zu einem besonders besucherfreundlichen Museum umgestaltet worden. In 29 Räumen soll es nun besonders Spaß machen, sich mir regionaler Geschichte zu beschäftigen.

Neue Broschüren informieren über die vielfältigen Gruppen – und museumspädagogischen Angebote.

Aktuelle Informationen zur Wewelsburg gibt es im Internet unter wewelsburg.de oder im Newsletter, für den man sich unter http://www.wewelsburg.de/de/newsletter/ eintragen kann.

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1042 + 7
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“