Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

28. März 2019

Girls' und Boys' Day

Schnuppertag in der Kreisverwaltung

Zu sehen sind die Schüler, die den Schnuppertag im Haupthaus verbracht haben 
Diese Schüler haben den Schnuppertag im Haupthaus verbracht und wurden vom Landrat begrüßt

24 Mädchen und 22 Jungen verbrachten an diesem Mittwoch einen erfahrungsreichen Tag in der Kreishaus und seinen Außenstellen. Die Jugendlichen schnupperten in die Arbeit in einer Verwaltung rein und lernten viel über die Aufgabenfelder und Berufe, die hier angeboten werden. Die größte Erkenntnis für die 13- und 14-Jährigen: Verwaltung ist vielfältig! Vom Museumspädagogen, Fachinformatiker, Sozialarbeiter, Notfallsanitäter, Sachbearbeiter im Veterinär-, Straßenbau- oder Umweltamt und viele weitere war beim Schnuppertag alles dabei. Einen besonderen Einsatz gab es für drei Schüler: Sie durften einen Tag Landrat sein! Sie begleiteten Herrn Müller und bekamen einen exklusiven Einblick in seinen Alltag.

 

9 Mädchen und 3 Jungen haben in diesem Jahr die Kreisfeuerwehrzentrale besucht.

Spannende Einblicke in die Berufsbilder des Notfallsanitäters und Brandmeisters erhielten 9 Mädchen und 3 Jungs in der Kreisfeuerwehrzentrale.
Spannende Einblicke in die Berufsbilder des Notfallsanitäters und Brandmeisters erhielten 9 Mädchen und 3 Jungs in der Kreisfeuerwehrzentrale.

Es wurde ihnen anschaulich von Rettungsassistent Wolfgang Röver sowie Hauptbrandmeister Mirko Mehlan das Berufsbild des Notfallsanitäters und des Brandmeisters dargestellt. So wurde ein Rettungswagen näher unter die Lupe genommen. Blutdruck wurde gemessen und erklärt, wie ein venöser Zugang gelegt wird. Auch die Vakuummatratze wurde ausprobiert. Das ganze wurde mit Begeisterung für die Technik und Ausstattung wahrgenommen.
In der Leitstelle wurde ihnen anschaulich demonstriert, was passiert, wenn der Notruf 112 gewählt wird. Besonders interessant war für die Jugendlichen, dass mit Hilfe einer SMS durch die Leitstelle der Standort des Hilfesuchenden lokalisiert werden kann. Im Anschluss an die Leitstelle ging es zu den Feuerwehrfahrzeugen. Der Besuch der Übungsstrecke unter realitätsnahen Bedingungen wie Dunkelheit, Geräuschen und flackerndem Licht gehörten auch zum Programm. Zum Abschluss wurde die Brandsimulationsanlage besichtigt. Hier wurde es ganz schön heiß, fast 400 Grad unter der Decke waren schon beeindruckend. Ich denke, dass wir das Interesse bei den Jugendlichen für die beiden Berufsbilder geweckt haben.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“