Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

23. September 2019

„Stadt, Land, Fluss und Bella Italia“ in Fürstenberg

Kulturrucksack-Teilnehmer stellen Fotoprojekt aus

: Laden gemeinsam auf eine Reise durch den Kreis Paderborn und Mantua ein – (1. Reihe) die jungen Künstlerinnen (Schülerinnen der Profilschule Fürstenberg) mit (2. Reihe v.l.) Bürgermeister Christoph Rüther, Diana Ramme vom Kulturamt des Kreises Paderborn, Schulleiterin Irmhild Jakobi-Reike und Projektleiter Alfons Steffens Bildrechte: Stadt Bad Wünnenberg 
Laden gemeinsam auf eine Reise durch den Kreis Paderborn und Mantua ein – (1. Reihe) die jungen Künstlerinnen (Schülerinnen der Profilschule Fürstenberg) mit (2. Reihe v.l.) Bürgermeister Christoph Rüther, Diana Ramme vom Kulturamt des Kreises Paderborn, Schulleiterin Irmhild Jakobi-Reike und Projektleiter Alfons Steffens Bildrechte: Stadt Bad Wünnenberg
Obwohl der Herbst Einzug hält, kommen in der Profilschule Fürstenberg Sommergefühle auf. Grund ist das Fotoprojekt „Stadt, Land, Fluss und Bella Italia“, das noch bis zum 25. September im Foyer der Schule präsentiert wird. Die Ausstellung entstand im Rahmen des Landesförderprogramms „Kulturrucksacks NRW“ in Zusammenarbeit mit dem Kreiskulturamt Paderborn und der Jugendkunstschule Bleiwäsche. Sie kann während der Schulzeiten besichtigt werden.
„Europa“, so lautete das Thema des Kulturrucksacks 2018 im Kreis Paderborn. Ausgehend von der Idee, Kindern und Jugendlichen die Heimat des jeweils anderen näher zu bringen, wurde ein besonderes Fotoprojekt entwickelt. Alfons Steffens von der Jugendkunstschule Bleiwäsche e.V. ging mit heimischen und geflüchteten Jugendlichen auf eine spannende Entdeckungstour. Projektpartner waren Schülerinnen und Schüler aus Mantua, der Partnerprovinz des Kreises Paderborn. Sie waren ebenfalls mit der Kamera in ihrer italienischen Stadt unterwegs. Entstanden sind faszinierende Aufnahmen, die die Jugendlichen bereits via Internet untereinander ausgetauscht, kommentiert und geteilt haben. Als Dozent für Fotoprojekte jeglicher Art gab Steffens sein Wissen gerne an die jungen Teilnehmer weiter. Bei der Ausstellungseröffnung in Fürstenberg gab er den anwesenden Jugendlichen einen wichtigen Rat mit auf den Weg: „Bleibt neugierig! Jederzeit!“, so Steffens.

Laut Irmhild Jakobi-Reike, Leiterin der Profilschule Fürstenberg, sei der Ausstellungsort mit dem Schulzentrum genau richtig gewählt. Die Profilschule ist eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Gut 30 % der Schüler haben ausländische Wurzeln. Bürgermeister Christoph Rüther, ein echter Kulturrucksack-Fan, ergänzte, dass er immer wieder gerne Projekte dieser Art unterstütze. „Es ist aber nicht nur wichtig, wie das Ergebnis eines solchen Projektes aussieht, sondern auch, wie es entstanden ist!“, betont Rüther. Damit wolle er verdeutlichen, welche Chancen sich für die Jugendlichen durch diese Projekte eröffnen. Die jungen Künstler lernen neue Stärken an sich kennen und Freundschaften entstehen.

Diana Ramme vom Kreiskulturamt Paderborn macht zum Abschluss der Eröffnungsausstellung noch einmal neugierig auf den „Kulturrucksack NRW“. Gemeinsam mit Künstlern sowie Kooperationspartnern wie Jugendeinrichtungen, Bibliotheken oder Museen werden jährlich kulturelle Angebote für zehn- bis 14-Jährige entwickelt. Dazu zählen neben Film- und Fotografie-Projekten auch Angebote aus den Bereichen Mode, Graffiti, Tanz oder Theater. Die Teilnahme ist für die Jugendlichen kostenfrei.
 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“