Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

25. November 2020

Aktion in Paderborn: Internationaler Gedenktag „Nein – zur Gewalt an Frauen!“

Kreishaus setzt ein Zeichen in Orange

Landrat Christoph Rüther vor dem in Orange angeleutetem Kreishaus zum Gedenktag "Nein - zur Gewalt gegen Frauen!" 
Landrat Christoph Rüther vor dem in Orange angeleutetem Kreishaus zum Gedenktag "Nein - zur Gewalt gegen Frauen!"

Am Mittwoch, dem 25. November, ist der Internationale Gedenktag „Nein – zu Gewalt an Frauen“. An diesem Tag wird weltweit aller Frauen und Mädchen gedacht, die Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt wurden und werden. Seit 1999 ist der 25. November anerkannter Gedenktag der Vereinten Nationen.

Auf Initiative des ZONTA Clubs Paderborn leuchten am Aktionstag ab 17 Uhr verschiedene Gebäude der Stadt in der Warnfarbe Orange. In Paderborn findet die Aktion bereits zum zweiten Mal statt. Hier erstrahlen am 25. November u. a. das Historische Rathaus, der Dom, das Theater Paderborn, das Arosa Hotel, das Schöningh Verlagsgebäude, die Hauptstelle der Volksbank-Paderborn, mehrere Filialen der Bäckerei Goeken backen, die Benteler-Arena, mehrere Gebäude der Mitglieder der Werbegemeinschaft Paderborn, das Schloß Neuhaus, das Deelenhaus, die Universität Paderborn, die Apotheken der Firma Kesselmeier, die Gebäude von Matern Architekten in der Grünebaumstraße in Orange.
Und auch die Kreisverwaltung ist dabei! Um Punkt 17 Uhr legt Landrat Christoph Rüther den Schalter um und lässt das Kreishaus in Orange erleuchten – als strahlendes, 11-stöckiges Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

„Gewalt gegen Frauen ist kein Kavaliersdelikt und keine Privatsache, sie ist eine Straftat! Wir alle haben den Auftrag – Hinschauen und Handeln. Ich danke allen, die an einem starken Hilfesystem mitwirken,“ erklärt der Landrat.

Auch in Deutschland ist Gewalt nach wie vor ein aktuelles Thema: Jede dritte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Dabei spielen weder Alter noch Herkunft eine Rolle. Dennoch wird viel zu oft über die Gewalt an Frauen geschwiegen. Die Folge: Betroffenen Frauen scheuen sich davor, Hilfe zu suchen oder wissen nicht, an wen sie sich wenden können.

 

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist ein bundesweites Beratungsangebot für von Gewalt betroffene Frauen.

Telefonisch unter

08000 116 016

oder über die Online-Beratung unter

www.hilfetelefon.de

können sich Betroffene, aber auch Angehörige und Freunde sowie Fachkräfte kostenfrei rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr beraten lassen. Anonym, kostenlos, barrierefrei und in 15 Sprachen. Nicht nur Frauen, sondern auch Männer und Kinder sind regelmäßig von häuslicher Gewalt betroffen. Auch hier gilt es genauer hinzusehen und Hilfe anzubieten. Denn Gewalt darf nicht ignoriert werden!

Passen Sie gut auf sich und andere auf!

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“