Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

08. April 2021

Neue Termine für impfberechtigte Berufsgruppen, Kontaktpersonen von Schwangeren werden geimpft

Auch Menschen der Jahrgänge 1942 und 1943 können ab Freitag Termine buchen

Neue Impftermine für impfberechtigte Berufsgruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 sind heute vom Kreis in seinem Online-Buchungssystem eingestellt worden. Erstmals können auch enge Kontaktpersonen von Schwangeren, die im Kreis Paderborn leben, über diesen Weg einen Termin buchen. Zur Impfung müssen diese dann eine formlose Bestätigung der Schwangeren und eine Kopie des Mutterpasses als Nachweis mitbringen. Die Termine können auf der Impfseite des Kreises unter www.kreis-paderborn.de/impfen gebucht werden.

Für alle Impfungen wird der Impfstoff BioNTech/Pfizer verwendet. Geimpft werden die Berufsgruppen und weiteren Impfberechtigte in der zweiten Impfstelle des Kreises im Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG), Antoniusstr. 19 in Bad Lippspringe. (Bei der Anfahrt Schildern zur Karl-Hansen-Klinik folgen). Dieses unterstützt das Impfzentrum Salzkotten und impft über 300 Personen am Tag an sechs Tagen die Woche. Dabei erhält es ab kommenden Montag ebenfalls Unterstützung: Vier Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr werden hier im Einsatz sein. „Die Bundeswehr war und ist uns in der Bekämpfung der Pandemie eine große Unterstützung. Kameradinnen und Kameraden sind weiterhin direkt und mit wirklich tollem Engagement im Gesundheitsamt im Einsatz und nun werden wir für das MZG weitere Kräfte begrüßen können“, freut sich Landrat Christoph Rüther. Ebenfalls im MZG werden nun Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren geimpft, die die bei Einsätzen einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Terminbuchungen für die Über-77-Jährigen über die 116 117

Nachdem seit Dienstag 79-Jährige Termine für eine Impfung im Impfzentrum Salzkotten vereinbaren konnten, informierte das Land NRW heute darüber, dass ab dem morgigen Freitag auch Menschen der Geburtsjahrgänge 1942 und 1943 ein Impfangebot erhalten. Termine können über die Kassenärztliche Vereinigung unter der Hotline 0800 116 117 02 oder online unter www.116117.de gebucht werden. Für das Wochenende sind noch Termine für die für die Über-80 und Impfwilligen der Geburtsjahre 1941, 1942 und 1943 frei.

Folgende Gruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 bekommen ein Impfangebot im MZG und können Termine online unter

www.kreis-paderborn.de/impfen buchen:

Folgende Gruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 bekommen ein Impfangebot
im MZG und können Termine online unter

www.kreis-paderborn.de/impfen buchen:

Regelmäßig in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen Tätige:

  • Betreuungsrichterinnen und Betreuungsrichter sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger
  • Prüf- und Begutachtungskräfte insbesondere der Medizinischen Dienste
  • Beschäftigte von Hilfsmittel-/ Homecare-Diensten und Sanitätshäusern
  • Fußpflegerinnen und Fußpfleger
  • Frisörinnen und Frisör
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Heilmittelerbringer (Physiotherapeuten, Logopäde, Ergotherapeuten u.a.)
  • Personen die eine ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit in der vollstationären, Einrichtung ausüben

außerdem:

  • Medizinprodukteberaterinnen und -berater bei Operationsbegleitung in Krankenhäusern und bei ambulanten Operationen
  • Personen, die im Rahmen der ambulanten Pflege Begutachtungs- und Prüftätigkeiten ausüben, insbesondere der Medizinischen Dienste
  • Mitarbeitende der ambulanten Spezialpflege, zum Beispiel der Stoma- und Wundversorgung, sofern sie patientennah erbracht wird
  • Personen, die im Rahmen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag gemäß § 45a SGB XI tätig werden
  • Ärzte mit regelmäßigen und unmittelbaren Patientenkontakt einschl. deren medizinisches Praxispersonal
  • Zahnärzte mit regelmäßigen und unmittelbaren Patientenkontakt einschl. deren medizinisches Praxispersonal
  • Psychotherapeuten
  • Hebammen
  • Heilmittelerbringer (Physiotherapeuten, Logopäde, Ergotherapeuten u.a.)
  • Tätige in Blut- und Plasmaspendediensten
  • Tätige in SARS-COV-2-Testzentrum und testendes Apothekerpersonal mit Registrierungsschreiben des Kreisgesundheitsamtes
  • Mitarbeitende des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • In Kindertagesstätten, heilpädagogischen Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, der Kindertagespflege und in Einrichtungen der Jugendhilfe gem. § 34 SGB VIII tätige Personen (soweit die Einrichtung im Kreis Paderborn liegt)
  • Beschäftigte von Diensten der ambulanten Eingliederungshilfe, die im Rahmen der Eingliederungshilfe Aufgaben im unmittelbaren Kontakt zu den Klientinnen/Klienten wahrnehmen (inklusive Integrationshilfen in Schulen und Freizeit)
  • bis zu 2 enge Kontaktpersonen von schwangeren Personen Nachweis: Bestätigung der Mutter und Kopie des Mutterpass
  • Optiker, Hörakustiker, Orthopädieschuhmacher mit regelmäßigen unmittelbaren Patientenkontakt

Sie möchten wissen, ob Ihnen bereits ein Impfangebot gemacht werden kann?

Informationen hierzu finden Sie auf unseren Impfsonderseiten: www.kreis-paderborn.de/impfen.

 
 

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“