Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Land NRW ab 26.7 in Inzidenzstufe 1

Kreis Paderborn befindet sich in Inzidenzstufe 0 - Libori geht weiter!

Symbolbild
Corona - Was derzeit gilt

Für Nordrhein-Westfalen gilt seit Montag, 26. Juli, die Landesinzidenzstufe 1 (7Tage-Inzidenz von über 10 bis 35).

Damit greifen automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen insbesondere mit überregionale Bedeutung - auch in Kreisen und kreisfreien Städten, die lokal in der Inzidenzstufe 0 liegen.

Der Kreis Paderborn befindet sich  aktuell in der Inzidenzstufe 0. Landesweit und somit auch im Kreis Paderborn gelten folgende Infektionsschutzmaßnahmen:


Maskenpflicht

Generelle Maskenpflicht in Innenräumen: Nicht nur im ÖPNV und im Einzelhandel und in Arztpraxen, sondern auch wieder in Innenräumen von Gaststätten, Museen, Zoos etc., bei Bildungsveranstaltungen, Gottesdiensten, Versammlungen, bei der Erbringung körpernaher Dienstleistungen und generell in allen für den Kundenverkehr geöffneten Innenräumen muss wieder mindestens eine medizinische Maske getragen werden.

Ausnahmen gelten in Stufe 1 bei Veranstaltungen mit festen Sitz- oder Stehplätzen für Geimpfte, Genesene und Getestete und – auch ohne Test – in Bibliotheken und der Gastronomie.


Einzelhandel

Für den Einzelhandel gilt wieder eine Flächenbegrenzung von einem Kunden je angefangene 10 Quadratmeter. (Auch) in  Geschäften des nicht täglichen Bedarfs kann weiter ohne Test und Termin eingekauft werden.

Versammlungen / Veranstaltungen

Bei Versammlungen/Veranstaltungen muss wieder die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden gewährleistet werden.

Gastronomie

In der Gastronomie müssen die Beschäftigten mit Kundenkontakt wieder regelmäßig einen Test machen und eine Maske tragen.

Großveranstaltungen

Bei Großveranstaltungen mit mehr als 500 Personen (Sport, Kultur, Bildung o.ä.) und für Freizeiteinrichtungen mit mehr als 2.000 Besuchern/Tag gelten insgesamt die Schutzmaßnahmen der lokalen Inzidenzstufe 1.

Volks- und Schützenfeste etc., Tagungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden und der Betrieb von Diskotheken, Clubs etc. in Innenräumen sind wieder (bis zum 27. August) untersagt.


Quelle: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW


Libori light in Paderborn ist kein Volksfest im klassischen Sinne und kann weiter gehen!

Landesinzidenzstufe 1 ab Montag, 26. Juli - was jetzt für Libori gilt

Kirmespark auf dem Maspernplatz

Maximale Besucher*innenzahl 1200 Personen, Rückverfolgung über Luca-App / Zettel, Besuch nur mit Negativtest, oder Nachweis geimpft/genesen, keine Maskenpflicht auf dem Gelände, außer in allen Anstellschlangen


Pottmarkt an der Paderhalle

Maximale Besucher*innenzahl 400 Personen, Rückverfolgung über Luca-App / Zettel, ohne Ticket, kein Test erforderlich, aber Maskenpflicht


Pottmarkt im Paderquellgebiet

Maximale Besucher*innenzahl 256 Personen, Rückverfolgung über Luca-App / Zettel, ohne Ticket, kein Test erforderlich, aber Maskenpflicht


Bierbrunnen im Garten der Dommusik

Maximale Besucher*innenzahl 200 Personen, Rückverfolgung über Luca-App / Zettel, kein Test erforderlich, nur mit Ticket, keine Maskenpflicht


Picknickkonzerte im Paderquellgebiet

Besucher bringen eigene Decke 2 x 2 m mit, Registrierung über personalisiertes Ticket,  kein Test erforderlich, Maskenpflicht auf dem Gelände, aber nicht auf der Decke


Platz der kleinen Künste Platz hinter der Reinekemühle

Maximale Besucher*innenzahl 150 Personen, Registrierung über personalisiertes Ticket, kein Test erforderlich, keine Maskenpflicht auf dem Gelände, außer in allen Anstellschlangen


Platz der kleinen Künste hinter der PaderHallen / Verwaltung

Maximale Besucher*innenzahl 10 Personen, Registrierung über personalisierte Tickets, Ticketreservierung hier, keine Maskenpflicht auf dem Gelände, außer in allen Anstellschlangen


Quelle: Homepage der Stadt Paderborn


Hygieneregelln zu Libori
Hygieneregeln Stufe 1

Entscheidend für die Lockerung oder Verschärfung von Maßnahmen zur Eindämmung des Pandemiegeschehens ist weiter die Sieben-Tage- Inzidenz. Manche Lockerungen hängen auch davon ab, ob parallel zur lokalen Inzidenz die landesweite Inzidenz einen bestimmten Schwellenwert unterschritten hat. Zahlreiche Ausnahmen gibt es auch für Geimpfte, Genesene und Getestete.

Das Land NRW hat eine neue Inzidenzstufe 0 eingeführt. Die neue Verordnung ist am Freitag, 9. Juli , in Kraft getreten. Die neue Inzidenzstufe 0 gilt in Kreisen und kreisfreien Städten, die seit mindestens fünf Tagen eine 7-Tage-Inzidenz von 10 oder weniger aufweisen. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW veröffentlicht die für die Kreise und kreisfreien Städte und die dort jeweils geltenden Inzidenzstufen unterwww.mags.nrw. Danach befindet der Kreis Paderborn seit Freitag, 9. Juli in der Inzidenzstufe 0.

Sie haben Fragen zu den aktuellen gültigen Regeln?

Wenn Sie eine Veranstaltung planen und dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Weitere Fragen zu den aktuellen Regelungen sowie  zur Schutzimpfung oder  allgemeine Fragen rund um Corona beantwortet Ihnen das Info-Telefon des Gesundheitsamtes. Sie erreichen es unter 05251 308-3333 (Mo-Fr  9-16 Uhr, Sa 12-16 Uhr).

Stufenplan der neuen Coronaschutzverordnung ab dem 14. Juli:

Das Maß der erforderlichen Schutzmaßnahmen orientiert sich am Infektionsgeschehen und dem Grad der Immunisierung der Bevölkerung. Maßgeblich sind die regionalen Infektionszahlen der Kreise und kreisfreien Städte sowei bei Angeboten mit überregionalen Bezügen auch die landesdurchschnittlichen Infektionszahlen.

Entscheidend für die Zuordnung zu einer Inzidenzstufe ist nach wie vor die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche, bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Maßgeblich sind die vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Werte. Die Zuordnung zu einer höheren Inzidenzstufe (Verschärfung von Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Pandemiegeschehens) erfolgt, wenn der jeweilige Schwellenwert an drei aufeinanderfolgenden Kalendertagen überschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag. Abweichend davon erfolgt die Zuordnung beim Übergang von der Inzidenzstufe 0 zur Inzidenzstufe 1 erst, wenn der Grenzwert an acht aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wird; nur wenn ein nicht lokal begrenzter und dynamischer Anstieg vorliegt, kann das Ministerium für Arbeit,Gesundheit und Soziales diese Frist mit gesonderter Begründung auf bis zu drei Tage verkürzen.

Die Zuordnung zu einer niedrigeren Inzidenzstufe (Lockerungen von Maßnahmen) erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Kalendertagen unterschritten wird. Mit Wirkung für den übernächsten Tag. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales veröffentlicht für die Kreise und kreisfreien Städte die dort jeweils geltenden Inzidenzstufen und veränderte Einstufungen sowie deren Wirksamkeitsdatum sowie die für das Land geltende Inzidenzstufe täglich aktuell unter www.mags.nrw.


Der Stufenplan in der Coronaschutzverordnung sieht folgende Stufen vor:

  • Stufe 0 - die bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von höchstens 10 vorliegt
  • Stufe 1 – die bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 10, aber höchstens 35 vorliegt
  • Stufe 2 – die bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 35, aber höchstens 50 vorliegt
  • Stufe 3 – die bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 50 vorliegt

Das Land NRW informiert zudem, dass in allen vier Stufen die Öffnungsschritte weiterhin an Schutzvorkehrungen geknüpft sind, um Sicherheit zu schaffen und um den Schutzwall vor einer unerkannten Neuausbreitung von (Mutations-)Infektionen zu festigen, so der Wortlaut des Landes. Wie im Bundesinfektionsschutzgesetz festgelegt, stehen Geimpfte und Genesene (Immunisierte) negativ Getesteten gleich. Das Testergebnis darf höchstens 48 Stunden alt sein. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen.

Soweit für Zusammenkünfte und Veranstaltungen eine Höchstzahl zulässiger Personen oder Haushalte festgesetzt ist, werden immunisierte Personen nicht eingerechnet. Auch für Geimpfte und Genesene gelten jedoch weiterhin die allgemeinen Schutzmaßnahmen, etwa die Maskenpflicht.

In unserem COVID-Dashboard können Sie die täglich ausgewiesenen Inzidenzwerte im Zeitverlauf  einsehen.

Stand: 8. Juli

Übersicht über alle Regeln in den insgesamt vier Inzidenzstufen.
Der Kreis Paderborn befindet sich ab Freitag, 9.Juli in der Inzidenzstufe 0


Stufe 0
Inzidenz 0-10

Stufe 1
Inzidenz 10,1 ≤ 35

Stufe 2
Inzidenz 35,1-50

Stufe 3
Inzidenz ≥ 50

Kontakt-beschränkungen

Keine Beschränkungen

Mindestabstände als Empfehlung

Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus fünf Haushalten;

außerdem für 100 Personen mit Test aus beliebigen Haushalten

Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus drei Haushalten;

außerdem für zehn Personen mit Test aus beliebigen Haushalten

Treffen im öffentlichen Raum sind ohne Begrenzung erlaubt für Angehörige aus zwei Haushalten

Außerschulische Bildung

Kontaktdaten erheben, im Übrigen keine Beschränkungen

ohne Maske am
festen Sitzplatz
wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: auch innen ohne Test


ohne Maske am
festen Sitzplatz
wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: auch innen ohne Test


Präsenzunterricht ohne Begrenzung nach Personen oder Inhalten, innen mit Test

Musikunterricht mit Gesang/Blasinst-
rumenten innen mit 5 Personen

Kinder-/ Jugend-
arbeit

Bei Ferienfreizeiten einmalige Testpflicht zu Beginn des Angebots, bei Kinder- und Jugendreisen zu Anfang und Ende des Angebots, ansonsten keine Einschränkungen mehr

Gruppenangebote innen 30, außen 50 junge Menschen ohne Altersbegrenzung ohne Test

Ferienangebote und Ferienreisen mit Test

Gruppenangebote innen 20, außen 30 junge Menschen ohne Altersbegrenzung mit Test auch innen ohne Maske

Gruppenangebote innen 10, außen 20 junge Menschen ohne Altersbegrenzung mit Test

Ferienangebote und Ferienreisen mit Test

Kultur

Bei Veranstaltungen (Theater, Kino, Konzert) wahlweise Test oder Sitzplan nach Schachbrettmuster, im Übrigen keine Beschränkungen

Nicht berufsmäßiger Probenbetrieb (z. B. Chöre): Auf das Tragen einer Maske beim Singen in geschlossenen Räumen kann verzichtet werden, wenn ein Mindestabstand von 2 m eingehalten wird.

Ab 5.000 Zuschauerinnen/Zuschauern Test und Hygienekonzept erforderlich

Besuch von
Museen usw. ohne Einschränkungen (auch ohne Maske)

Musikfestivals etc. schon vor dem 27.08.
zulässig

Veranstaltungen
außen und innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 1.000 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachbrettmuster

nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb (zum Beispiel Chöre) innen mit 30 bzw. 50 Personen, mit Test, mit Gesang / Blasinstrumenten

ab 27.08.: Musikfestivals mit bis zu 1.000 Zuschauern mit Test und genehmigtem Konzept

Konzerte innen, Theater, Oper, Kinos mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachbrettmuster

nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb innen mit 20 Personen, Test, mit Gesang/Blasinstrumenten

Museen usw. ohne Termin

Veranstaltungen außen mit bis zu 500 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachbrett-muster
Konzerte innen,
Theater, Oper, Kinos mit bis zu 250 Personen (Sitzplan) und Test, Sitzordnung nach Schachtbrett-muster

nicht-berufsmäßiger Probenbetrieb außen ohne Personenbegrenzung, innen mit 20 Personen, Test, ohne Gesang / Blasinstrumente

Sport

Sportausübung ohne Beschränkungen

Sportveranstaltungen bis zu 25.000 Zuschauer, max. 50 Prozent der Kapazität.

Bis 5.000 Zuschauer außen ohne weitere Beschränkungen, innen mit Test oder Sitzplan im Schachbrettmuster und einer max. Auslastung von 33 Prozent der Kapazität.

Ab 5.000 Zuschauerinnen/Zuschauern Test und Hygienekonzept erforderlich

Außen und innen Kontaktsport mit bis zu 100 Personen mit Test

Außen über 1.000 bis zu 25.000 Zuschauer, max. 50 Prozent der Kapazität, innen bis zu 1.000 Zuschauer mit Test, max. 33 Prozent der Kapazität, jeweils mit Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster, wenn Land ebenfalls in Inzidenzstufe 1: Innensport ohne Test

ab 27.08.: Sportfeste ohne Personenbegrenzung mit genehmigtem Konzept mit Test; Sportveranstaltungen bis zu 25.000 Zuschauer, max. 50 Prozent der Kapazität.

Außen Kontaktsport mit bis zu 25 Personen mit Test, kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung und ohne Test

Innen (einschl. Fitnessstudios) kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung, Kontaktsport mit bis zu 12 Personen, jeweils mit Kontaktverfolgung und Test

Außen bis zu 1.000 Zuschauer, max. 33 Prozent der Kapazität, ohne Test, innen bis zu 500 Zuschauer mit Test und Sitzordnung nach Schachbrettmuster jeweils mit Sitzplan

Kontaktfreier Außensport auf und außerhalb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen

Freibäder für Sportausübung (keine Liegewiesen) mit Test

Außen bis zu 500 Zuschauer mit Test, Sitz-plan, ohne pro-zentuale Kapazitätsbegrenzung

Freizeit

Keine
Beschränkungen, Kontaktnachverfolgung aufgehoben
(wenn auch für das Land Inzidenzstufe 0 gilt)

Betrieb von Clubs und Diskotheken innen erlaubt, mit Konzept, Kontaktnachverfolgung und Test

Freibäder ohne Test
Bordelle usw. mit Test

Clubs und Diskotheken mit Außenbereichen bis zu 250 Personen mit Test

ab 27.08.: wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35:
Clubs und Disko-theken auch Innen-bereich und ohne Personenbegrenzung mit Test und genehmigtem Konzept


Öffnung aller Bäder, Saunen usw. und Indoorspielplätze mit Test und Personenbegrenzung

wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 50: Freizeitparks und Spielbanken mit Test und Personenbegrenzung

wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 50: Ausflugsfahrten mit Schiffen, Kutschen, historischen Eisenbahnen und ähnlichen Einrichtungen mit Test

Kontaktfreier Außensport auf und außerhalb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen

Freibäder für Sportausübung (keine Liegewiesen) mit Test

Außen bis zu 500 Zuschauer mit Test, Sitz-plan, ohne pro-zentuale Kapazi-tätsbegrenzung
Öffnung kleinerer Außen-Einrichtungen: Minigolf, Kletterpark, Hochseilgarten mit Test

Freibäder für Sportbetrieb mit Test

Ausflugsfahrten mit Schiffen usw. mit den Außenbereichen und Test

Einzelhandel

Wegfall der flächenmäßigen Begrenzungen (wenn auch für das Land Inzidenzstufe 0 gilt), Maskenpflicht bleibt bestehen

Wegfall Sonderregel für über 800 qm große Geschäfte

  Reduzierung der Kundenbegrenzung auf eine Person pro 10 qm (betrifft nur Einzelhandel, der nicht Grundversorgung ist)

Wegfall click & meet, ohne Test, Reduzierung der Kundenbegrenzung auf 1 Person pro 20 qm (betrifft nur Einzelhandel, der nicht Grundversorgung ist)

Messen/Märkte

Keine Beschränkungen (wenn auch für das Land Inzidenzstufe 0 gilt)

ab 27.08.: auch Jahr- und Spezialmärkte mit Kirmeselementen ohne Test

Jahr- und Spezialmärkte mit Personenbegrenzung, mit Test auch Kirmeselemente zulässig

Messen und Ausstellungen mit Personenbegrenzung und Hygienekonzept

Tagungen/
Kongresse

Keine Beschränkungen

außen und innen bis zu 1.000 Personen mit Test

außen und innen bis zu 500 Teilnehmer mit Test

nicht zulässig

Private
Veranstaltungen

Bei mehr als 50 Teilnehmenden Testpflicht, dann keine Beschränkungen. Ohne Test müssen Mindestabstände und Maskenpflicht ab 50 Teilnehmenden weiter beachtet werden.

außen bis zu 250 Gäste ohne Test, innen bis zu 100 Gäste mit Test

 außen bis zu 100,
innen bis zu 50 Gäste mit Test

nicht zulässig

  Partys

Bei mehr als 50 Teilnehmenden Testpflicht, dann keine Beschränkungen.

Bis zu 100 Personen im Freien und 50 in Innenräumen ohne Abstand und Maske aber mit Test und Rückverfolgbarkeit

  nicht zulässig

nicht zulässig

Große Fest-veranstaltungen

Mit Test erlaubt
(wenn auch für das Land die Inzidenzstufe 0 gilt)

ab 27.08.: Volksfeste, Schützenfeste, Stadtfeste usw. bis zu 1.000 Besucher mit genehmigtem Konzept; wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: ohne Besucherbegrenzung

nicht zulässig

nicht zulässig

Gastronomie

Keine Einschränkungen, solange Abstand oder Abtrennung zwischen
Tischen;

Bedienpersonal mit Test (Selbsttest genügt)
oder Maske


wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: auch Innengastronomie ohne Test

  Außengastronomie ohne Test
Öffnung von
Innengastronomie mit Test und Platzpflicht
Öffnung von Kantinen (für Betriebsangehörige ohne Test)

Öffnung Außen-gastronomie mit Test und Platzpflicht

Wegfall
Umkreis-
Verzehrverbot

Beherbergung/
Tourismus

Kontaktnachverfolgung bleibt bestehen, Testerfordernis nur noch bei Gästen aus Gebieten mit einer Inzidenz über 10

Busreisen ohne
Kapazitätsbegrenzung, wenn alle Teilnehmer aus Regionen mit Inzidenz ≤ 35 kommen

  volle gastronomische Versorgung für private Gäste

"Autarke“ Übernachtungen (Ferienwohnungen, Camping, Wohnmobile) mit Test
Öffnung von Hotels ohne Kapazitätsbegrenzung auch für private Übernachtungen mit Frühstück, aber ohne weitere Innengastronomie; mit Test
Busreisen mit Test und Kapazitätsbegrenzung (60 Prozent), falls nicht aus-schließlich Geimpfte/Genesene teilnehmen oder alle Atemschutzmasken tragen

Geimpfte und Genesene

Als geimpft oder genesen gilt, wer eine vollständige Impfung bzw. die Genesung belegen kann. Dies geschieht durch:

den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff – durch den Eintrag im Impfpass oder den digitalen Impfnachweis

oder
den Nachweis eines positiven Testergebnisses (Nukleinsäurenachweis mittels PCR, PoC-PCR etc.), das mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt,

oder
den Nachweis eines positiven Testergebnisses (s. oben) in Verbindung mit dem Nachweis einer verabreichten Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.

Hintergrund: Innerhalb der ersten sechs Monate nach der Infektion wird von einer ausreichenden Immunisierung ausgegangen; danach, also nach mehr als sechs Monaten, ist eine zusätzliche Impfdosis erforderlich.


 
 
 

Kontakt

Frau Pitz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amtsleiterin, Pressesprecherin

Tel.05251 308-9200
Fax05251 308-899200
E-Mail-AdresseE-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

6  Kommentare

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Florian
    14.06.2021 09:21 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Seit heute befinden wir uns in Inzidenzstufe 1. Was gilt für nicht berufsmäßigen Probenbetrieb aussen?
    Muss dort auch ein Test vorliegen? Da beispielsweise für die Gastronomie aussen, seit Inzidenzstufe 2, keine Tests notwendig sind.

    Mit freundlichem Gruß
    Florian

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    14.06.2021 18:02 Uhr

    Guten Tag!
    Die Regeln für nicht-berufsmäßigen Probenbetrieb sind in der Coronaschutzverordnung nachzulesen. Danach gelten für den Probenbetrieb im Freien ist gestattet mit Negativtestnachweis und sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit. Für den nicht-berufsmäßigen Probebetrieb in geschlossenen Räumen gelten außerdem Einschränkungen bezüglich der Teilnehmerzahl. Sie finden die CoronaSchutzverordnung in der jeweils aktuellen Fassung hier: https://www.land.nrw/corona

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Curtis
    15.06.2021 16:31 Uhr

    Guten Tag,
    mich würde der Bereich Freibad etwas mehr Interessieren. Wenn man jetzt ohne Test/Impfung/Genesung wieder ins Freibad darf, sollten dann nicht die Betreiber darauf Achten das Abstände eingehalten werden? Oder kann man das den Badegästen in Eigenverantwortung übertragen? Auch die Menge der Personen im Wasser ist ja offiziell begrenzt, müssen diese Mengen nicht eingehalten werden die in den jeweiligen zusatzregeln vom Schwimmbad stehen? Oder darf das auch ein ungefähr sein? Wenn man nämlich in ein Freibad dieses Kreises geht, scheint es das Corona besiegt ist und alles wieder beim alten ist, wie vor der Pandemie. Ich denke da werden die Regeln die hier aufgelistet werden bzw die vor Ort aufgestellten nicht eingehalten. Gibt es keine Kontrollen vom Kreis oder dürfen jetzt wieder alle machen was sie wollen? Wäre vielleicht mal zu überdenken alles zu lockern, und dann noch darauf zu vertrauen das sich alle brav an die Regeln halten!

    Beste Grüße
    Curtis

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    15.06.2021 16:48 Uhr

    Guten Tag,
    das Land NRW hat diese drei Stufen der Öffnungen und Lockerungen in der Coronaschutzverodnung festgelegt. Basis für die jeweiligen Regelungen sind die aktuellen Inzidenzwerte sowie das jeweilige Infektionsrisiko (z.B. findet etwas draußen oder in geschlossenen Räumlichkeiten statt). Für die Überprüfung, ob Regeln eingehalten werden, ist das Ordnungsamt der jeweiligen Stadt/Gemeide zuständig. Bei Zuwiderhandlungen können Bußgelder verhängt werden.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Michael Lipke
    18.06.2021 07:14 Uhr

    Wir haben ein Wöchentliches Seniorentreffen mit ca. 10 Senioren die alle komplett Imunisiert sind. Dürfen wir in diesem Kreis wieder singen ?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kim
    28.06.2021 20:19 Uhr

    Hallo,

    wir möchten mit einer Grundschulklasse und jeweils einen Elternteil im Wald gehen (als Jahresabschluss). Benötigen wir einen Testnachweis? In der Regelung über private Treffen ist etwas undeutlich. Im Text steht „nein“ und in der Tabelle ganz unten steht „ja“. Was ist nun richtig?

    Danke und viele Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“