Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

08. April 2021

Neue Termine für impfberechtigte Berufsgruppen, Kontaktpersonen von Schwangeren werden geimpft

Auch Menschen der Jahrgänge 1942 und 1943 können ab Freitag Termine buchen

Neue Impftermine für impfberechtigte Berufsgruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 sind heute vom Kreis in seinem Online-Buchungssystem eingestellt worden. Erstmals können auch enge Kontaktpersonen von Schwangeren, die im Kreis Paderborn leben, über diesen Weg einen Termin buchen. Zur Impfung müssen diese dann eine formlose Bestätigung der Schwangeren und eine Kopie des Mutterpasses als Nachweis mitbringen. Die Termine können auf der Impfseite des Kreises unter www.kreis-paderborn.de/impfen gebucht werden.

Für alle Impfungen wird der Impfstoff BioNTech/Pfizer verwendet. Geimpft werden die Berufsgruppen und weiteren Impfberechtigte in der zweiten Impfstelle des Kreises im Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG), Antoniusstr. 19 in Bad Lippspringe. (Bei der Anfahrt Schildern zur Karl-Hansen-Klinik folgen). Dieses unterstützt das Impfzentrum Salzkotten und impft über 300 Personen am Tag an sechs Tagen die Woche. Dabei erhält es ab kommenden Montag ebenfalls Unterstützung: Vier Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr werden hier im Einsatz sein. „Die Bundeswehr war und ist uns in der Bekämpfung der Pandemie eine große Unterstützung. Kameradinnen und Kameraden sind weiterhin direkt und mit wirklich tollem Engagement im Gesundheitsamt im Einsatz und nun werden wir für das MZG weitere Kräfte begrüßen können“, freut sich Landrat Christoph Rüther. Ebenfalls im MZG werden nun Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren geimpft, die die bei Einsätzen einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Terminbuchungen für die Über-77-Jährigen über die 116 117

Nachdem seit Dienstag 79-Jährige Termine für eine Impfung im Impfzentrum Salzkotten vereinbaren konnten, informierte das Land NRW heute darüber, dass ab dem morgigen Freitag auch Menschen der Geburtsjahrgänge 1942 und 1943 ein Impfangebot erhalten. Termine können über die Kassenärztliche Vereinigung unter der Hotline 0800 116 117 02 oder online unter www.116117.de gebucht werden. Für das Wochenende sind noch Termine für die für die Über-80 und Impfwilligen der Geburtsjahre 1941, 1942 und 1943 frei.

Folgende Gruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 bekommen ein Impfangebot im MZG und können Termine online unter

www.kreis-paderborn.de/impfen buchen:

Folgende Gruppen aus der Prioritätsstufe 1 und 2 bekommen ein Impfangebot
im MZG und können Termine online unter

www.kreis-paderborn.de/impfen buchen:

Regelmäßig in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen Tätige:

  • Betreuungsrichterinnen und Betreuungsrichter sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger
  • Prüf- und Begutachtungskräfte insbesondere der Medizinischen Dienste
  • Beschäftigte von Hilfsmittel-/ Homecare-Diensten und Sanitätshäusern
  • Fußpflegerinnen und Fußpfleger
  • Frisörinnen und Frisör
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Heilmittelerbringer (Physiotherapeuten, Logopäde, Ergotherapeuten u.a.)
  • Personen die eine ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit in der vollstationären, Einrichtung ausüben

außerdem:

  • Medizinprodukteberaterinnen und -berater bei Operationsbegleitung in Krankenhäusern und bei ambulanten Operationen
  • Personen, die im Rahmen der ambulanten Pflege Begutachtungs- und Prüftätigkeiten ausüben, insbesondere der Medizinischen Dienste
  • Mitarbeitende der ambulanten Spezialpflege, zum Beispiel der Stoma- und Wundversorgung, sofern sie patientennah erbracht wird
  • Personen, die im Rahmen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag gemäß § 45a SGB XI tätig werden
  • Ärzte mit regelmäßigen und unmittelbaren Patientenkontakt einschl. deren medizinisches Praxispersonal
  • Zahnärzte mit regelmäßigen und unmittelbaren Patientenkontakt einschl. deren medizinisches Praxispersonal
  • Psychotherapeuten
  • Hebammen
  • Heilmittelerbringer (Physiotherapeuten, Logopäde, Ergotherapeuten u.a.)
  • Tätige in Blut- und Plasmaspendediensten
  • Tätige in SARS-COV-2-Testzentrum und testendes Apothekerpersonal mit Registrierungsschreiben des Kreisgesundheitsamtes
  • Mitarbeitende des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • In Kindertagesstätten, heilpädagogischen Kindertagesstätten, Grundschulen, Förderschulen, der Kindertagespflege und in Einrichtungen der Jugendhilfe gem. § 34 SGB VIII tätige Personen (soweit die Einrichtung im Kreis Paderborn liegt)
  • Beschäftigte von Diensten der ambulanten Eingliederungshilfe, die im Rahmen der Eingliederungshilfe Aufgaben im unmittelbaren Kontakt zu den Klientinnen/Klienten wahrnehmen (inklusive Integrationshilfen in Schulen und Freizeit)
  • bis zu 2 enge Kontaktpersonen von schwangeren Personen Nachweis: Bestätigung der Mutter und Kopie des Mutterpass
  • Optiker, Hörakustiker, Orthopädieschuhmacher mit regelmäßigen unmittelbaren Patientenkontakt

Sie möchten wissen, ob Ihnen bereits ein Impfangebot gemacht werden kann?

Informationen hierzu finden Sie auf unseren Impfsonderseiten: www.kreis-paderborn.de/impfen.

 
 

Wenn Sie weitere Fragen haben,

wenden Sie sich bitte an das Infotelefon des Gesundheitsamtes,
 05251 308-3333,
erreichbar Mo-Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

 
 
 

Kontakt

 
 
 

Ihr Kommentar

78  Kommentare

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Dennis
    08.04.2021 18:52 Uhr

    Ab wann können enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen einen Impftermin vereinbaren? Warum werden Kontaktpersonen von Schwangeren hier bevorzugt?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    08.04.2021 19:02 Uhr

    Da Impfstoff weiterhin knapp sind, werden nach und nach weitere Gruppen zugelassen. Wir gehen davon aus, das Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen SPÄTESTENS in der 16 Kalenderwoche, also ab dem 19. April, Termine buchen können. Die Lage bleibt dynamisch und wir sind immer davon abhängig, dass wir auch genügend Impfstoff geliefert bekommen. Wir werden aber auf jeden Fall mit einer Pressemitteilung darüber informieren, wenn es soweit ist.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    LÖSEKE EVELINE
    08.04.2021 22:49 Uhr

    Guten Abend,
    Wann werden pflegende Angehörige von Pflegegrad 5 Betroffenen geimpft???

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    09.04.2021 08:29 Uhr

    Weitere Gruppen erhalten ein Impfangebot, wenn mehr Impfstoff zur Verfügung steht. Wir werden dann darüber informieren.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Marcel Knurt
    09.04.2021 08:51 Uhr

    Wo kann ich einen Termin für Kontaktpersonen von Schwangeren buchen? Ich finde es leider nicht :(

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    09.04.2021 09:35 Uhr

    Bitte dem Link oben in der Pressemitteilung folgen: kreis-paderborn.de/impfen. Die Kontaktpersonen für Schwangere zählen zu den Berechtigten der Prioritätsstufe 2. In der rechten Spalte unter der Auflistung der berechtigten Gruppen finden Sie dann den Link zur Online-Buchung.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Dorothee R.
    09.04.2021 12:05 Uhr

    Hallo, bin fast 63 Jahre und als Med. Fachfusspflege selbstständig tätig. Bekomme ich einen Termin? Möchte mich aber nicht mit AstraZeneca impfen lassen, da div. Vorerkrankungen. Wie gehe ich vor?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    09.04.2021 12:29 Uhr

    Guten Tag! Unter bestimmten Voraussetzungen ist dies jetzt bereits möglich. Bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Heike Ostmann
    09.04.2021 13:58 Uhr

    Guten Tag,
    Ich habe Ihre Antwort auf die Frage " Wann Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen mit einem Impftermin bzw. in die Prioritätenliste aufgenommen werden" mit einer frohen Erleichterung aufgenommen. Dennoch möchte ich diesbezüglich nachfragen:
    Sind das Kontaktpersonen (pflegende Angehörige) von Pflegebedürftigen die über 70- bzw. 80jährig sind?
    Oder auch z.B. Eltern (pflegende Angehörige) von Kindern/ Jugendlichen, die eine (schwere) Behinderung oder Krankheit haben (mit Pflegestufe)?
    Mit freundlichen Grüßen
    Heike Ostmann

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    09.04.2021 14:52 Uhr

    Guten Tag,
    nähere Auskünfte kann Ihnen das Infotelefon des Gesundheitsamtes erteilen. Sie erreiches es unter 05231 308 3333 montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    09.04.2021 15:32 Uhr

    Entschuldigung, ich habe mich vertippt!! Die Vorwahl sollte eigentlich lauten 05251

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Heike Ostmann
    09.04.2021 15:29 Uhr

    Guten Tag,
    Leider ist unter der angegebenen Telefonnummer niemand zu erreichen. Existiert nicht!
    05231 308 3333

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    C.B.
    12.04.2021 12:03 Uhr

    die Vorwahl lautet 05251

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Barbara Anderle
    11.04.2021 10:59 Uhr

    Guten Tag, mein Name ist Barbara. Ich hatte am 31.03.2021 meine Erstimpfung mit Biontech und habe auch vor Ort den Zweittermin vereinbart. Jetzt ist es aber so, dass ich den Zweittermin nicht wahrnehmen kann und mir wurde gesagt, dass ich ihn online absagen soll und einen neuen Termin vereinbaren soll. Dies wollte ich machen, aber auf der Homepage des Kreis Paderborn klappt es nicht. Da steht das es momentan nicht möglich ist. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    12.04.2021 09:01 Uhr

    Guten Tag, bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Amy
    12.04.2021 10:51 Uhr

    Kann ich als Schwangere aus einem benachbarten Kreis, der noch nicht impft, für meine Angehörigen im Kreis Paderborn einen Termin machen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    12.04.2021 10:52 Uhr

    Bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Cornelia
    12.04.2021 12:10 Uhr

    Guten Tag,
    Ab wann und wo können Personen unter 60 aus der Prioritätsgruppe 2 , die nicht zu den oben in der Liste angeführten gehören, einen Impftermin bekommen? (Personen mit Vorerkrankungen)
    Vielen Dank

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    12.04.2021 12:16 Uhr

    Guten Tag! Menschen mit Vorerkrankungen nach §3 der Bundesimpfverordnung werden von ihren Hausärzten geimpft.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Cornelia
    12.04.2021 12:23 Uhr

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Da ich unter 60 bin und die Hausärztin nur AstraZeneca verimpfen kann, warte ich dann mal weiter :)
    Vielen Dank auch an Sie alle für die Mühe und vor allem auch für Ihre Geduld bei all den Anfragen.
    freundliche Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Sarah
    12.04.2021 19:25 Uhr

    Guten Abend,
    ich habe eine Frage bzgl. der Impfung von engen Kontaktpersonen bei Schwangeren. Welche Seiten aus dem Mutterpass müssen in Kopie vorgelegt werden (insbesondere wenn es sich um die zweite eingetragene Schwangerschaft im Mutterpass handelt)?
    Danke + Gruß,
    Sarah

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    13.04.2021 11:00 Uhr

    Guten Tag, bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Reinhold
    13.04.2021 11:37 Uhr

    Welches Impfzentrum ist zuständig wenn die Person im Kreis Paderborn wohnt aber Lehrer im benachbarten Kreis ist? Vielen Dank

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    13.04.2021 13:00 Uhr

    Guten Tag! In diesem Fall ist das Impfzentrum des Kreises, in dem Sie arbeiten, zuständig.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Helga Knaup
    13.04.2021 14:20 Uhr

    Meine Schwester hatte einen Termin mit BioN Tech in Bad Lippspringe und ein Attest vom Hausarzt nach § 4 Schutzimpfung mit erhöhter Priotität.Sie fuhr heute von Büren nach Bad Lippspringe um sich dort sagen zu lassen, dass Patienten mit Vorerkrankungen nur noch von Hausärzten geimpft werden dürfen.
    Wie wollen wir bei dieser Vorgehensweise die Pandemie eindämmen??

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    13.04.2021 14:32 Uhr

    Das Bundesministerium für Gesundheit unterscheidet in seiner Verordnung zum Anspruch auf eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus bei Menschen mit Vorerkrankungen auf einen Anspruch nach höchster Priorität (§ 3) und hoher Priorität (§4). Zurzeit werden ausschließlich Gruppen mit höchster Priorität geimpft. Menschen mit Vorerkrankungen nach § 3 werden von ihrem Hausarzt geimpft. Das Land NRW hat die Gruppe mit hoher Priorität noch nicht zur Impfung freigegeben. Wenn Sie online einen Termin für das Impfzentrum in Bad Lippspringe buchen, werden Sie darauf aufmerksam gemacht, welche berechtigten Gruppen hier einen Termin vereinbaren können. Nicht-berechtigte Personen müssen leider im Impfzentrum abgewiesen werden. Limitierender Faktor ist hier immer noch die vorhandene Menge des Imfpstoffes. Deswegen haben Bund und Land eine Impf-Priorisierung erstellt, an die wir uns halten.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Anonym
    13.04.2021 14:57 Uhr

    Hallo,
    kann ich mich im Kreis Paderborn impfen lassen, wenn ich in einem benachbarten Kreis wohne oder bin ich zwingend an meinen Kreis gebunden?
    Schöne Grüße

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    14.04.2021 11:31 Uhr

    Die Menge des Impfstoffen, die den Kreisen zur Verfügung gestellt wird vom Land, wird anhand der jeweiligen Einwohnerzahl berechnet. Da Impfstoff immer noch knapp ist, soll so eine gleichmäßige Verteilung sichergestellt sein. Wer impfberechtigt ist und einen Termin hat, wird auch im Impfzentrum eines anderen Kreises nicht abgewiesen. Er sollte sich aber im klaren sein, dass er dort einem anderen Menschen, der die gleiche Berechtigung hat geimpft zu werden, die Chance auf einen Impftermin nimmt.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Sarah
    13.04.2021 19:28 Uhr

    "Erstmals können auch enge Kontaktpersonen von Schwangeren, die im Kreis Paderborn leben, über diesen Weg einen Termin buchen." - heißt das, die Schwangere muss im Kreis Paderborn leben oder die Kontaktperson? In meinem Fall: Ich selbst bin enge Kontaktperson, wohnhaft in Paderborn, die Schwangere lebt in einem anderen Kreis. Wo darf ich mich impfen lassen? Vielen Dank für die Rückmeldung!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    14.04.2021 09:20 Uhr

    Guten Tag! Bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Ernst Wilhelm
    14.04.2021 13:21 Uhr

    Provokative Frage: "Kann es sein, dass im Impfzentrum Bad Lippspringe in der Vergangenheit noch nicht berechtigte Personen, auch wesentlich jüngere Personen, geimpft wurden?"

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    14.04.2021 13:25 Uhr

    In Bad Lippspringe werden unter anderem zur Impfung berechtigte Berufsgruppen geimpft. Das Alter spielt hier keine Rolle. Auch bei Kontaktpersonen von Schwangeren, die dort geimpft werden, ist das Alter unerheblich. Sie äußern einen ernsten Vorwurf. Ich bitte Sie, uns dafür Belege zukommen zu lassen.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Jürgen
    15.04.2021 13:44 Uhr

    ab wann werden wieder neue Termine für angehörige ältere Personen über 70 mit Pflegeaufwand freigeschaltet

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    15.04.2021 13:59 Uhr

    Sobald uns neuer Impfstoff für diese Berechtigungsgruppe zur Verfügung steht. Ich Ihnen leider noch nicht sagen, wann genau dies der Fall sein wird.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kisan
    16.04.2021 11:32 Uhr

    Hallo,

    ich habe vor einer Woche einen Impftermine für 2 enge Kontaktpersonen einer Schwangeren gebucht. Mein Vater wohnt derzeit zur Unterstützung mit im Haus und sollte deshalb geimpft werden. Nun haben sich die Richtlinien nach meiner Terminbesätigung wieder geändert, sprich die zu impfende Person muss im Kreis Paderborn wohnen, das tut er zwar aber ist nicht hier gemeldet, da es nur Übergangsweise, wegen der Unterstützung in der Schwangerschaft so ist und einen Zeitraum von 6Monaten nicht überschreitet. Der Termin ist bereits in 4Tagen und genauso kurzfristig kam online die Änderung. Ist der Termin nun noch gültig? Die Angaben mit seinem Erstwohnsitz habe ich bei Buchung auch hinterlegt. Ich danke im Voraus für eine Antwort. Lg

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    16.04.2021 12:00 Uhr

    Guten Tag, die Änderung geht auf einen Erlass des Landes vom 15. April zurück. Da Sie den Termin bereits vorher vereinbart hatten, können Sie diesen unbesorgt wahrnehmen.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kisan
    16.04.2021 12:02 Uhr

    Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Thimo
    16.04.2021 18:55 Uhr

    Guten Tag,
    ich wohne in einem benachbarten Kreis und wurde als Kontaktperson einer Schwangeren seitens des Gesundheitsamtes aktiv auf benachbarte Kreise verwiesen, da diese Impfungen durchführen. Am 14.4.21 habe ich entsprechend einen Termin reserviert. Jetzt habe ich Bedenken, dass ich in der nächsten Woche bei Ihnen abgewiesen werde.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    16.04.2021 19:08 Uhr

    Bitte wenden Sie sich an das Infotelefon des Gesundheitsamtes unter 05251 308 -3333. Sie erreichen es montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Marcus
    19.04.2021 15:52 Uhr

    Darf ich als nicht infizierte Person die sich in Quarantäne befindet den Impftermin wahr nehmen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Manfred V.
    20.04.2021 18:52 Uhr

    Guten Tag,

    auf der Seite steht:
    Menschen mit Vorerkrankungen

    Termine frei geschaltet: Menschen mit Vorerkrankungen, die in §3 Abs. 1 Nr. 2 der Coronavirus-Impfverordnung genannt sind, die unter 60 Jahre alt sind und nicht von ihrem Hausarzt geimpft werden, können am heutigen Dienstag, 20. April, Impftermine für das Impfzentrum des Kreises Paderborn in der Sälzerhalle in Salzkotten buchen.

    Wovon hängt denn ab ob der Hausarzt diese Personen impfen kann? Kann ich selbst auf ihn zugehen oder muss ich dann autopmatisch ins Impfzentrum kommen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    21.04.2021 10:54 Uhr

    Einige Hausärzte im Kreis Paderborn impfen nicht. Deren Patienten - sofern unter 60, mit Vorerkrankungen, die in § 3 Abs. 1 Nr. 2 der Coronavirus-Impfverordnung genannt sind - haben deshalb die Möglichkeit, einen Termin im Impfzentrum zu buchen. - Hausärzte, die impfen, gehen aktiv auf ihre Patientinnen und Patienten mit schweren Vorerkrankungen zu - je nach Verfügbarkeit von Impfstoffdosen. Automatisch sollte niemand ins Impfzentrum gehen. Denn alle ohne Impfberechtigung und gebuchtem Termin werden vor Ort abgewiesen.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    S.F
    22.04.2021 13:30 Uhr

    Guten Tag,
    ich wurde heute an der Impfstelle des Kreises Paderborn im MZG, in Bad Lippspringe geimpft. Nun habe ich meinen 2. Termin zur Impfung gebucht. Meine Frage ist, ob ich erneut eine Arbeitgeberbescheinigung mitbringen muss? Diese wurde heute nämlich vor Ort einbehalten oder ob es reicht, dass ich ausschließlich meine Impfunterlagen von heute mitbringe ?
    MfG

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    A.O.
    23.04.2021 12:10 Uhr

    Das Problem hatte mein Mann auch in Bad Lippspringe, habe das Infotelefon des Kreises Paderborn angerufen, dort sagte man, dass es kein Problem wäre und man keine neue Arbeitgeberbescheinigung zum 2. Impftermin braucht.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Md
    23.04.2021 10:45 Uhr

    Bitte um einen Termin für meinem Lebenspartner.Pa.3 liegt vor.. Konsktperson ich wurde bereit in meiner Hausartspraxus geimpft

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    MB
    24.04.2021 01:29 Uhr

    Guten Tag, können sich Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Angehörigen über 70 auch in Bad Lippspringe impfen lassen, wenn Salzkotten keine Termine frei hat? MFG

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Stefan
    25.04.2021 20:23 Uhr

    Hallo
    Ist es wohl zeitnah möglich als“ Kontaktperson einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person mit einer oder mehrerer Erkrankungen nach §3 Abs. 1 Nr. 2 der Impfverordnung des Bundes“ in Bad Lippspringe einen Termin zu bekommen?
    Im Impfzentrum sind keine Termine zu bekommen. Versuchen es schon seid über einer Woche

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    26.04.2021 09:52 Uhr

    Im Impfzentrum werden derzeit die Über-70-Jährigen sowie Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen geimpft. In Bad Lippspringe werden die priorisierten Berufsgruppen sowie Kontaktpersonen von Schwangeren geimpft. Wir können nur nach Verfügbarkeit Termine frei schalten. Leider können wir Ihnen derzeit nur den Rat geben, ab und zu unter kreis-paderborn.de/impfen nachzuschauen, ob Termine angeboten werden können.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Drea
    27.04.2021 14:40 Uhr

    Hallo,
    Ab wann werden wieder Termine für Pflegende Angehörigen frei geschaltet? Probiere es nun schon seit 14 Tagen….

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    BB
    28.04.2021 18:00 Uhr

    Guten Abend, jetzt muss ich hier mal meinen Unmut loswerden. Seit Beginn der Freischaltung der Termine für pflegende Angehörige versuchen wir bei Ihnen einen Termin zu bekommen, was uns einfach nicht gelingt. Man kann nicht den ganzen Nachmittag am PC sitzen und nach Terminen Ausschau halten, von denen man dann sowieso nie einen abbekommt. Erstens kann man sich in dem Fall besser um den Angehörigen kümmern und zweitens haben wir noch sehr kleine Kinder die nicht einverstanden sind, wenn wir stundenlang am PC sitzen. Jetzt haben wir hier eine Pflegebedürftige 100 jährige die selbst noch nicht geimpft ist und wir kommen auch an keinen Termin ran. Am Impftelefon wurde mir heute etwas von einem Impftaxi berichtet, welche angeblich hier vor Ort alte Leute angefahren ist und dann gleich zwei Kontaktpersonen mitgeimpft hat. Laut telefonischer Auskunft hat hier der Hausarzt unserer Oma geschlafen.
    Dann hirt man

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Regina
    27.04.2021 17:06 Uhr

    Hallo, bisher sind alle Versuche einen Termin für pflegende Angehörige zu bekommen gescheitert. Probiere es seit der Bekanntgabe der Freigabe für diese Personengruppe.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Daniela
    27.04.2021 17:18 Uhr

    Hallo,
    Meine Eltern sind beide über 60 und warten auf einen Termin über den Hausarzt. Leider ist dieses bisher noch nicht geschehen, da auch dort der Impfstoff scheinbar nicht in den benötigten Mengen ankommt. Ist es möglich das meine Eltern nun auch schon im MZG geimpft werden können? Mein Mann und ich haben bereits aus beruflichen Gründen schon eine Impfung erhalten und möchten unsere Eltern auch geschützt sehen, da diese häufiger auf unsere Kinder aufpassen müssen, da dieses beruflich nicht anders möglich ist.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Heike Schröder
    28.04.2021 07:31 Uhr

    Guten Tag,
    wurden Termine für unter 60jährige mit Vorerkrankungen nach § 3 schon freigeschaltet?

    Mfg

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    BB
    28.04.2021 18:10 Uhr

    Guten Abend, jetzt muss ich hier mal meinen Unmut loswerden. Seit Beginn der Freischaltung der Termine für pflegende Angehörige versuchen wir bei Ihnen einen Termin zu bekommen, was uns einfach nicht gelingt. Man kann nicht den ganzen Nachmittag am PC sitzen und nach Terminen Ausschau halten, von denen man dann sowieso nie einen abbekommt. Erstens kann man sich in dem Fall besser um den Angehörigen kümmern und zweitens haben wir noch sehr kleine Kinder die nicht einverstanden sind, wenn wir stundenlang am PC sitzen. Jetzt haben wir hier eine Pflegebedürftige 99 jährige die selbst noch nicht geimpft ist und wir kommen auch an keinen Termin ran. Am Impftelefon wurde mir heute etwas von einem Impftaxi berichtet, welche angeblich hier vor Ort alte Leute angefahren ist und dann gleich zwei Kontaktpersonen mitgeimpft hat. Warum waren die dann nicht hier?
    Dann hört man neuerdings immer mehr, dass sich Leute über diese Schiene bei Ihnen impfen lassen, die in Wirklichkeit gar keine Pflegebedürftigen Angehörigen betreuen. Wird hier überhaupt nicht kontrolliert, ob die angebene Person eine Pflegestufe hat???? Das kann doch nicht sein, dass man sich einfach Impftermine erschleichen kann.
    Ebenfalls sollen sich bis zu 6 Kontaktpersonen bei Ihnen auf eine Schwangere geimpft haben.
    Sorry, aber das musste mal raus.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    ineshucht
    29.04.2021 06:03 Uhr

    Guten Morgen,
    auch ich muss mal meinen Frust Luft machen.Nun kann man sich impfen lassen, wenn man eine Person pflegt. Leider muss man dafür den ganzen Tag vor dem Computer sitzen und hoffen im Richtigen Moment den Terminkalender zu erhaschen, um dann festzustellen das man immer zu langsam ist, um ein Termin zu bekommen. Es ist eigentlich unmöglich über das Portal einen Termin zu bekommen. Ich versuche es nun schon seit dem 19.4. in der Zeit habe ich es 2 mal auf den Terminplaner geschaft und doch keinen Termin bekommen. Es ist sehr frustrierend. Da möchte man geimpft werden, da man 2 Personen pflegt, und bekommt keinen Termin, und bekommt dann mit das Kollegen geimpft werden die einfach einen guten Draht zu irgendwelchen Ärzte haben die Abends die Leute anrufen da sie Serum über haben. Das kann doch nicht sein.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    29.04.2021 12:40 Uhr

    Guten Tag,
    wir verstehen Ihren Frust sehr gut. Wir bitten gleichzeitig auch um Verständnis, dass wir nur dann Termine frei schalten können, wenn genügend Impfstoff da ist und Termine frei sind. - Derzeit werden im Impfzentrum nach dem Impfplan des Landes NRW vorrangig die über 70-Jährigen und Lebenspartner geimpft. Wenn freie Termine da sind, schalten wir diese frei, gestern allein 500.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    BB
    29.04.2021 20:03 Uhr

    Guten Abend,
    damit das zu wenig Impfstoff da ist, habe ich auch überhaupt kein Problem. Was mich ärgert ist, dass ich mindestens 5 Personen kenne, die sich willkürlich Unterschriften von über 70 jährigen besorgt haben und daraufhin geimpft wurden, obwohl sie entweder gar nicht pflegebedürftig sind oder sonst überhaupt keinen Kontakt zu der Person haben. Das hier anscheinend nicht kontrolliert wird, dass steigert meinen Frust. Denn diese Leute animieren noch andere dazu es auch über diese Schiene zu versuchen. Schade, dass die die einen Anspruch haben, dadurch blockiert werden.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Vera
    30.04.2021 07:50 Uhr

    Guten Morgen,
    ich habe eine Frage zur Zweitimpfung. Muss man zu diesem Termin ein zweites Mal die Bescheinigung der Einrichtung als Nachweis des Anspruchs auf die Impfung mitbringen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    30.04.2021 09:22 Uhr

    Guten Morgen,
    an BB: Ihren Frust verstehen wir sehr gut. Es ist wirklich erschütternd, dass einige sich so vordrängeln und jenen die Impfung "wegnehmen", die eigentlich dran sind und diese vielleicht aufgrund schwerer Vorerkrankungen dringend brauchen. Im Impfzentrum impfen wir pro Tag etwa 1000 Menschen. Die Abläufe gerieten ins Stocken, wenn wir jede Bescheinigung erst einmal überprüfen würden. Wir setzen da auch auf die Ehrlichkeit der Menschen, ihr Verantwortungsbewusstsein - dass alle sich sozial verhalten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Sandra Hänsgen
    01.05.2021 22:35 Uhr

    Wann können sich Friseure impfen lassen, die nicht in Pflegeheime tätig sind?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Heinz Schröder
    03.05.2021 16:37 Uhr

    Hallo,
    wann werden ehrenamtliche Richter die am Arbeitsgericht oder am Sozialgericht tätig sind geimpft?
    Gruß
    Heinz Schröder

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Heinz Schröder
    03.05.2021 16:37 Uhr

    Hallo,
    wann werden ehrenamtliche Richter die am Arbeitsgericht oder am Sozialgericht tätig sind geimpft?
    Gruß
    Heinz Schröder

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Katharina Wulfhorst
    04.05.2021 13:22 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bitte, wann werden die Termine für pflegende Angehörige endlich freigeschaltet?
    Mit freundlichen Grüßen
    Katharina Wulfhorst

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    04.05.2021 15:35 Uhr

    Wir schalten immer wieder mal Termine frei - je nach Verfügbarkeit. Das Buchungsportal finden Sie auf unseren Impfsonderseiten: kreis-paderborn.de/impfen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Marcel Knurt
    06.05.2021 08:35 Uhr

    Guten Morgen, gehören in die Gruppe der Prioritätsstufe 3 (Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel ) die sich ab dem 06.05.2021 impfen lassen kan, auch Mitarbeiter im Verkauf in deiner Fleischerei und Bäckerei?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    06.05.2021 14:26 Uhr

    Impfen lassen können sich alle Beschäftigten im Verkauf im Lebensmitteleinzelhandel. Also ja, auch Mitarbeitende im Verkauf einer Fleischerei und Bäckerei.

  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Josef R.
    06.05.2021 10:29 Uhr

    Wenn ich den bestätigten Termin für die Zweitimpfung online absage (über den roten Button), wird mir dann anschließend online wieder die Möglichkeit angeboten, einen anderen Termin zu buchen und ggf. den Impfstoff (von BioNTech auf AstraZeneca) zu wechseln? Oder muss ich die 308-3333 anrufen? (Siehe Kommentar Barabara A. vom 11.04.2021.)

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    06.05.2021 13:58 Uhr

    Sie können sich an die Kassenärztliche Vereinigung wenden, Tel. 0800 116 117 02, erreichbar täglich von 8 bis 22 Uhr.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Manuela
    07.05.2021 09:42 Uhr

    Guten Morgen gestern habe ich bei der telefonischen Hotline zur Impftermin Anmeldung angerufen. Wollte einen Termin für meinem Mann ( Einzelhandel) und für mich( Kontaktperson von Pflegebedürftigen) machen. Mein Mann wurde mit allen Daten aufgenommen dann wurde mir gesagt ich solle heute morgen wieder an rufen ( ohne meine Daten sofort auf zu nehmen) nun rufe ich heute morgen wieder an. Meine Daten werden aufgenommen, nun soll ich heute Abend wieder an rufen da es für Salzkotten noch keine neuen Termine gibt 🙄. Gleichzeitig wird mir am Telefon mit geteilt das nun ein Doppeltermin nicht möglich sei weil der nette Herr ( gestern am Telefon) meine Daten nicht gleich mit aufgenommen hat. ) Kann ich uns auch online noch mals anmelden?? Denn bei der Hotline durch zu kommen ist ja schon echt schwierig. Immer besetzt Stundenlang muss man es versuchen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Kreis-Paderborn Logo
    Kreis Paderborn
    07.05.2021 10:01 Uhr

    Guten Tag, Sie haben auch die Möglichkeit, online Termine zu buchen.
    Die Links finden Sie auf unserer Impfsonderseite: kreis-paderborn.de/impfen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Matthias L.
    11.05.2021 17:36 Uhr

    Den Frust beim Ergattern eines Termins kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe dieses bei Buchung der Termine meiner Eltern auch hautnah mitbekommen. (War in den ersten Tagen im Februar gewesen und habe dort mehr oder weniger den ganzen Tag am Rechner verbracht. Immerhin hatte ich überhaupt dank Homeoffice die Möglichkeit, immer mal wieder auf der Seite nachzuschauen, ob ich überhaupt ins System reinkommen kann.) Auch als mein Vater aufgrund von Krankheit seinen ersten Impftermin Ende Februar nicht wahrnehmen konnte und einen neuen brauchte, war ebenfalls alles nur ein Chaos gewesen. Auch bei der Hotline von 116117 war die Person dort am Telefon extremst unfreundlich gewesen, obwohl ich sehr sachlich und freundlich mein Anliegen für die Verschiebung des Impftermins meines Vaters dargelegt hatte. Ebenso war sie der Meinung, dass der Abstand der beiden Impftermine exakt 3 Wochen sein müsste, und so der zweite Termin nicht als erster wahrgenommen werden könnte. Bei den über die Webseite gebuchten Terminen war der Abstand übrigens nicht exakt 3 Wochen gewesen. Naja, durch Zufall hatte ich dann zeitnah doch noch einen Termin für meine Vater bekommen. (Wahrscheinlich war dort einer durch eine Absage freigeworden.)

    Dass es auch anders gehen kann, habe ich in Hessen gesehen. Dort habe ich für meine Patentante die Terminbuchung übernommen, da sie keinen Internetzugang hat. Dort registriert man sich mit den benötigten Daten und beantwortet lediglich noch ein paar Fragen zur Einordnung in die Priorisierungsgruppe. Danach bekommt man, sobald ein Termin zur Verfügung steht, diesen per Mail mitgeteilt. Dort sind dann auch die benötigten Dokumente zur Aufklärung, etc. gleich mit angehängt. Neben dem Stress, der für diejenigen, die die Termine buchen, vermieden wird, bedeutet solch eine Lösung ebenfalls eine drastische Reduzierung der benötigten Serverkapazitäten, da die Leute nicht immer wieder auf das System zugreifen müssen, nur um zu sehen, dass schon wieder alle Termine vergeben sind. Von daher frage ich mich, warum in NRW / im Kreis Paderborn nicht auch dieser weitaus entspanntere Weg wie in Hessen möglich ist. (Was übrigens schon der gesunde Menschenverstand sagen sollte.)

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Rebecca Melzer
    14.05.2021 11:24 Uhr

    Hallo ich arbeite im großhandel mit unmittelbaren Kontakt zu Kunden. Wann würde mir / uns einen impftermin zur Verfügung stehen. Leider ist der Großhandel keinerlei Priorität unterzuordnen wir haben täglich geöffnet. Kunden dürfen bei uns rein und raus gehen. Dennoch weiß niemand worunter wir laufen. Wir sind kein Einzelhandel verkaufen an gewerblichen Kunden. Ich möchte mich gern impfen lassen aber selbst bei der impfstelle kann man mir nicht sagen zu was wir zählen. Bzw wird gesagt wir haben keine Priorität. Wurden wir bei dem ganzen corona wirbel vergessen? Oder wie wird sich vorgestellt wie großhändler arbeiten ?
    Über Informationen würde ich mich freuen

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Claudia
    15.05.2021 10:17 Uhr

    Hallo,
    Ab wann dürfen sich denn Personen der kritischen Infrastruktur impfen lassen, die zur Berufsgruppe der Impfgruppe 3 zählen ?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Nicole Orlowski
    19.05.2021 13:16 Uhr

    Guten Tag !
    Ich wurde am 14.05.2021 in Bad Lippspringe das erste mal mit dem Impfstoff Biontec geimpft.
    Dort wurde mir gesagt das ich online den 2. Impftermin zugesendet bekomme. Diesen habe ich leider moch nicht bekommen . Kurze Rückmeldung wäre toll.
    Mit freundlichen Grüßen
    Nicole Orlowski

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Florian
    25.05.2021 11:27 Uhr

    Wie sieht es mit Personen in der Gastronomie aus? Dürfen diese, da sie ja im Kundenkonktakt sind, Lieferdienste Bestellung bei Mitnahme & Außengastronomie, sich ebenfalls impfen lassen. Oder ist Gastro und Lebensmitteleinzenhandel unterschiedlich zu bewerten?

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Martin
    25.05.2021 17:51 Uhr

    Guten Tag,
    gibt es schon eine Info dazu ab wann, Personen geimpft bzw. einen Impftermin buchen können, die unter die Gruppe 3 Vorerkrankung Croniker §4 fallen. Würde mich sehr über eine zeitnahe Antwort freuen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Martina Ganser
    02.06.2021 09:47 Uhr

    Guten Tag,
    Ich bin Krankenschwester und hätte am 1.Juni meine zweite Astrazeneca Impfung bekommen sollen. Nun gibt es wohl Lieferschwierigkeiten . Kann ich mich für die Zweitimpfung auch woanders impfen lassen? Oder ist das dann nicht möglich?
    Ich frage mich auch wie groß darf der Abstand sein. Erstimpfung ist ja jetzt schon über 12 Wochen her.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Kommentar als unangemessen melden
     
    Monika Krause
    21.06.2021 10:34 Uhr

    AB wann kann man sich Impfen lassen Gehöre zur gruppe 3§ 4

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Bitte beachten Sie:

Über dieses Diskussionsforum werden keine Fragen zu Corona, Impfungen und Schnelltests beantwortet. Dafür haben wir ein Infotelefon des Gesundheitsamtes geschaltet:

Tel. 05251 308-3333

erreichbar Mo – Fr von 9 bis 16 Uhr, Sa von 12 bis 16 Uhr.

Mit Klick auf „Kommentar senden“ willigen Sie in die Speicherung und  weiteren Verarbeitung der hier eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Diskussion zu diesem Artikel ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und ohne Angaben von Gründen per E-Mail an info@kreis-paderborn.de widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Ich bestätige hiermit, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe oder dass ansonsten meine die Teilnahme an dieser Kommentarfunktion mit Zustimmung meiner Eltern, Erziehungs- oder Sorgeberechtigten erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“