Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Sprengstoffangelegenheiten

Der private Umgang (Wiederladen, Vorderladerschießen, Böllerschießen) mit explosionsgefährlichen Stoffen (Treibladungsmittel, Schwarzpulver, Nitrocellulose, Pyrodex) erfordert eine Erlaubnis gemäß § 27 Sprengstoffgesetz (SprengG). Die Erlaubnis ist auf 5 Jahre befristet.

Voraussetzung für den Erwerb einer Erlaubnis nach § 27 des Sprengstoffgesetzes

  • Zuverlässigkeit
    Anfragen beim Bundeszentralregister, bei der Polizei und dem zentralen staatsanwaltschaftlichen Verfahrensregister werden durch den Kreis Paderborn veranlasst.

  • Bedürfnis
    Vorlage eines gültigen Jagdscheines oder einer Waffenbesitzkarte, Vorderladerschützen benötigen einen Nachweis über eine Mitgliedschaft und die regelmäßige Mitwirkung in einer schießsportlichen Vereinigung

  • Mindestalter
    21 Jahre

  • Körperliche Eignung
    Mögliche Beeinträchtigungen müssen durch Hilfsmittel ausgeglichen werden – zum Beispiel die Benutzung einer Brille

Gebühren nach Verwaltungsaufwand

Unbedenklichkeitsbescheinigungab 70,- €
Erstausstellung
der Erlaubnis nach § 27 SprengG
ab 75,- €
Verlängerung
der Erlaubnis nach § 27 SprengG
ab 70,- €
Amt
Ordnungsamt
Straße
Aldegreverstr. 10 - 14
Ort
33102 Paderborn
Telefon
05251 308 - 3236
Telefax
05251 308 - 3297
E-Mail-Adresse
E-Mail senden
Gebäude
Nebengebäude C, Erdgeschoss
Raumnummer
C.00.07
Lageplan
Lageplan ansehen
Montag: 08.30–12.00 Uhr
Dienstag: 08.30–12.00 Uhr
Mittwoch: 08.30–12.00 Uhr
Donnerstag: 08.30–12.00 Uhr 14.00–18.00 Uhr
Freitag: 08.30–12.00 Uhr

Ansprechpartner

(alphabetische Auflistung)

 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“