Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg
Bildungs- und Integrationspilot

Gut informiert älter werden in den Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn

Die Menschen werden immer älter und bleiben dabei lange aktiv, auch im Kreis Paderborn. Und das ist eine gute Nachricht.

Neben den vielen gesunden, aktiven und engagierten Menschen gibt es auch Menschen, die einen Bedarf an Unterstützungs- und Pflegeleistungen haben.

In den einzelnen Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn gibt es eine Vielzahl an Hilfen und Angeboten, an Vereinen und ehrenamtlichen Strukturen sowie an Selbst- und Nachbarschaftshilfen. Doch diese Angebote nutzen nur dem, der weiß, wo er sie im Bedarfsfall finden kann und wer seine Ansprechpartner sind.

Um das Wissen darüber und den Zugang zu den lokalen Angeboten zu erleichtern, bieten die Mitarbeiter/innen der Wohlfahrtsverbände im Auftrag des Kreises Paderborn
ein regelmäßiges Beratungsangebot an.

Bei Fragen rund um das Thema Pflege und Versorgung stehen Ihnen die Pflegeberater/innen zur Verfügung.

Die Information und Beratung ist:

  • umfassend
  • unabhängig
  • kostenlos

Sie kann telefonisch, persönlich oder zu Hause stattfinden.

Altenbeken

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)
Logo Altenbeken
Logo Catiasverband Paderborn e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Astrid Fernhomberg-Hennemann

Sprechzeiten / Kontakt

Donnerstag von 08:30 bis 11:00 Uhr

Ort:
Bahnhofstraße 1 in 33184 Altenbeken
05255 932740
koap-altenbeken@caritas-pb.de

 

Ansprechpartnerin:
Astrid Fernhomberg-Hennemann

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Beate Lope Gonzales

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 4. Dienstag im Monat,
von 08:30 bis 10:30 Uhr

Gemeinde Altenbeken
Ortwaldstraße 2 in 33184 Altenbeken
05255 120058 (während der Sprechzeit)
lope-gonzalezb@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Frau Beate Lope Gonzalez

Frau Lope Gonzalez ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5073

Bad Lippspringe

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Bad Lippspringe
Logo AWO
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Lucy Makosch

Sprechzeiten / Kontakt

Mittwoch: 12. 00 bis 14.00 Uhr und
Donnerstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Haus Hartmann
Kirchplatz 1, 33175 Bad Lippspringe
0175 9363403
koap-badlippspringe@awo-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Lucy Makosch

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Beate Lope Gonzales

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 2. Donnerstag im Monat,
von 10:00 bis 12:00 Uhr

Haus Hartmann
Kirchplatz 1, 33175 Bad Lippspringe
05251 308-5073
lope-gonzales@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Frau Beate Lope Gonzalez

Frau Lope Gonzalez ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5073

Bad Wünnenberg

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Bad Wünnenberg
Logo Caritas Büren e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Martina Menne

Sprechzeiten / Kontakt

Montag: 14.00 bis 16.00 Uhr

Caritas Sozialstation Bad Wünnenberg
Rosenstraße 10 in 33181 Bad Wünnenberg

02951 93357-18 (außerhalb der Sprechzeiten)
koap-wuennenberg@caritas-bueren.de

 

Ansprechpartnerin:
Martina Menne

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Frank Ricke

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 4. Montag im Monat:
09.00 bis 11.00 Uhr

Spanckenhof
Leiberger Straße 10 in 33181 Bad Wünnenberg

05251 308-5071
rickef@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Frank Ricke

Herr Ricke ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5071

Borchen

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Gemeinde Borchen
Logo Caritasverband Paderborn.e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Alla Klimenko

Sprechzeiten / Kontakt

Dienstag: 09.00 bis 13.00 Uhr

Rathaus Borchen
Unter der Burg 1 in 33178 Borchen

05251 3888151 (während der Sprechzeit)
0151 62359772

koap-borchen@caritas-pb.de

 

Ansprechpartnerin:
Alla Klimenko

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Christa Kröger

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 1. Dienstag im Monat,
von 10:00 bis 12:00 Uhr

Rathaus Borchen,
Unter der Burg 1 in 33178 Borchen

05251 308-5074
kroegerc@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartner:
Christa Kröger

Frau Kröger ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5074

Büren

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Stadt  Büren
Logo AWO
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Martina Menne

Sprechzeiten / Kontakt

Montag von 9:00 bis 11:00 Uhr

Stadtverwaltung Büren im Raum 28
Königstraße 16 in 33142 Büren
02951 93357-18 (außerhalb der Sprechzeiten)
koap-bueren@caritas-bueren.de

 

Ansprechpartnerin:
Martina Menne

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Frank Ricke

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 2. Dienstag im Monat,
von 9:00 bis 11:00 Uhr

Stadtverwaltung Büren im Raum 28
Königstraße 16 in 33142 Büren
05251 308-5071
rickef@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartner:
Frank Ricke

Herr Ricke ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5071

Delbrück

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Stadt Delbrück
Logo Catiasverband Paderborn e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Sprechzeiten / Kontakt

Donnerstag von 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr

Heimathaus - Caritasbüro
Kirchplatz 10 in 33129 Delbrück
0175 7153859
koap-delbrueck@caritas-pb.de

 

Ansprechpartnerinnen:

Verena Döring

Verena Döring

Alla Klimenko
Alla Klimenko
 

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Martina Dohmann

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 1. Donnerstag im Monat:
von 09.00 bis 11.00 Uhr

Heimathaus - Caritasbüro,
Kirchplatz 10 in 33129 Delbrück

05251 308-5072
dohmannm@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Martina Dohmann

Frau Dohmann ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5072

Hövelhof

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Gemeinde Hövelhof
Logo Diakonie Paderborn-Höxter e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Swetlana Seifried

Sprechzeiten / Kontakt

Mittwoch von 14:00 bis 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Katholisches Familienzentrum Hövelhof
Schloßstraße 12a, in 33161 Hövelhof
05257 977286 (während der Sprechzeiten)
0163 8470315
koap-hoevelhof@diakonie-pbhx.de

 

Ansprechpartnerin:
Swetlana Seifried

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Christa Kröger

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden letzten Dienstag im Monat,
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Katholisches Familienzentrum Hövelhof
Schloßstraße 12a in 33161 Hövelhof
05251 308-5074
kroegerc@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartner:
Christa Kröger

Frau Kröger ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5074

Lichtenau

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)
Logo Stadt Lichtenau
Logo AWO
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Astrid Fernhomberg-Hennemann

Sprechzeiten / Kontakt

Dienstag von 09:00 bis 11:00 Uhr

Stadtverwaltung Lichtenau,
Lange Straße 39, in 33165 Lichtenau
0175 9363403
koap-lichtenau@awo-paderborn.de

 

Ansprechpartnerin:
Lucy Makosch

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Frank Ricke

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 3. Dienstag im Monat,
von 09:00 bis 11:00 Uhr

Stadtverwaltung Lichtenau
Lange Straße 39, in 33165 Lichtenau

05251 308-5071

rickef@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartner:
Herr Ricke

Herr Ricke ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5071

Paderborn

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Logo Altenbeken
Logo AWO
Logo Diakonie Paderborn-Höxter e.V.
Logo Catiasverband Paderborn e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Sprechzeiten / Kontakt

Astrid Fernhomberg-Hennemann

Dienstag von 12:00 bis 14:00 Uhr

AWO-Mehrgenerationenhaus
Leostraße 45, in 33098 Paderborn
0175 93663403
koap-lichtenau@awo-paderborn.de

Ansprechpartnerin:
Lucy Makosch

 
Silke Meyer

Montag und Mittwoch von 09:00 bis 13:00 Uhr,
Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr und
Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr

Caritas Beratungsstelle,
Grube 1 in 33098 Paderborn
05251 8891401
koap-paderborn@caritas-pb.de

Ansprechpartnerin:
Lucy Makosch

 
Alla Klimenko

Montag und Mittwoch von 09:00 bis 13:00 Uhr,
Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr und
Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr

Caritas Beratungsstelle,
Grube 1 in 33098 Paderborn
05251 8891401
0151 62359772
koap-paderborn@caritas-pb.de

Ansprechpartnerin:
Alla Klimenko

 
Martha Nodzynski

Mittwoch von 15:30 bis 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Diakonie Paderborn-Höxter
Willebadessener Weg 3, in 33100 Paderborn

05251 61097
0176 70051915

koap-paderborn@diakonie-pbhx.de

Ansprechpartnerin:
Martha Nodzynski

 

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Sprechzeiten & Ansprechpartner für das
Beratungszentrum Alter und Pflege:

Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:00 Uhr,
Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr 

Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50, in 33102 Paderborn

05251 308-5077

Martina Dohmann
Martina Dohmann
Christa Kröger
Christa Kröger
Beate Lope Gonzales
Beate Lope Gonzales
Frank Ricke
Frank Ricke
 

Salzkotten

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)
Logo Stadt Salzkotten
Logo Caritas Büren e.V.
Logo Kreis Paderborn
 
Sozialraumberatung
Pflegeberatung

Sozialraumberatung zu Alltagshilfen und zum bürgerschaftlichen Engagement

Die Sozialraumberatung stellt ein Angebot in Ihrer Wohnortnähe dar. Sie dient als ein regelmäßiges und trägerunabhängiges Beratungsangebot für ratsuchende ältere und/oder pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und
deren Angehörige.

Die Sozialraumberatung berät nicht zu Fragen der Pflege i. S. einer Pflegeberatung und erbringt selbst keine Leistungen, die bereits von ambulanten Pflegediensten oder anderen Anbietern erbracht werden und von den Pflegekassen oder Krankenkassen finanziert werden. Sie vermittelt Sie aber
gerne an die zuständige Mitarbeiterin der Pflegeberatung weiter.

  • Wir informieren Sie zu lokalen Angeboten, insbesondere zur sozialen Teilhabe (Begegnung, Sport, Kultur)
  • Wir informieren, vermitteln und koordinieren für Sie alltagsunterstützende Hilfen, wie z.B. Mahlzeitendienste, Hauswirtschaft, Entlastungs- und Betreuungsdienste,Fahrdienste
  • Wir koordinieren und vermitteln ehrenamtliche Hilfen,Selbst- und Nachbarschaftshilfen sowie Hospizhilfen
  • Wir vermitteln Ihnen als pflegende Angehörige Entlastungsangebote in Zusammenarbeit mit bestehenden Anbietern vor Ort oder den entsprechenden Kooperationspartnern
  • Wir vermitteln Hilfen und begleitende Gespräche bei psychosozialen Problemen, wie z.B. bei sozialer Vereinsamung

Werden Sie selbst aktiv!
Menschen, die selbst in einem Verein tätig sind, ehrenamtlich Aufgaben übernehmen oder Hilfen anbieten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Stephanie Neumann

Sprechzeiten / Kontakt

Donnerstag von 09:00 bis 11:00 Uhr

Stadtverwaltung Salzkotten, Bürgerbüro
Marktstraße 8, in 33154 Salzkotten

02951 9870-0 (außerhalb der Sprechstunden)

koap-salzkotten@cartas-bueren.de

 

Ansprechpartnerin:

Stephanie Neumann

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Ein selbstbestimmtes Leben trotz Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung in den eignen vier Wänden zu führen, ist der Wunsch der meisten Menschen.

Die Pflegeberatung will dabei helfen, durch umfassende Informationen und eine individuell gewählte Versorgungsform einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Pflege- und Versorgungssituation
verbessern.

  • Wir beraten Sie zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
    (Pflegeversicherung, Hilfe zur Pflege…)
    und zeigen Ihnen Finanzierungsmöglichkeiten auf
  • Wir unterstützen bei der Antragsstellung
  • Wir geben Ihnen Informationen zu den unterschiedlichen
    pflegerischen und alltagsunterstützenden Angeboten
  • Je nach Situation vermitteln und koordinieren wir
    die Hilfen für Sie
  • Wir nehmen uns Zeit und gehen auf Ihre Fragen und
    Anliegen ein

Frank Ricke

Sprechzeiten / Kontakt

Jeden 1. Donnerstag im Monat,
von 10:30 bis 12:00 Uhr

Stadtverwaltung Salzkotten, Bürgerbüro
Marktstraße 8, in 33154 Salzkotten

05251 308-5071

rickef@kreis-paderborn.de

 

Ansprechpartner:
Herr Ricke

Herr Ricke ist außerdem zu erreichen:

Kreis Paderborn - Beratungszentrum Alter und Pflege
Bahnhofstraße 50 in 33102 Paderborn
05251 308-5071

 
 
 

Kontakt

Haben Sie Fragen zu den Hilfen und Angeboten oder nicht das gefunden, was Sie suchen?

Dann melden Sie sich einfach bei uns per Mail oder über das untenstehende Kontaktformular!

Frau Becker
Sozialamt

Tel. 05251 308 - 5017
Fax 05251 308 - 895017
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

Für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen der Dienste und Einrichtungen ist der jeweils zuständige Leistungsanbieter verantwortlich.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie