Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
32.Internationale Jugendfestwoche 2017 11. bis 17.Juni 2017 - Wewelsburg - Germany
  • Grußwort

    Wie schwer ist es, sich zu verständigen, wenn man auf die Sprache als Ausdrucksform angewiesen ist? Bei der 31. Internationalen Jugendfestwoche können wir wieder hautnah andere Ausdrucksarten erleben: die Bewegung, die Musik.

  • Aktuelles

    Grußwort zur bevorstehenden Festwoche vom Landrat Manfred Müller

  • Programm

    Tanzen, Singen, Musizieren - in Freundschaft vereint

  • Themen

    Tanzen, Singen, Musizieren - in Freundschaft vereint

  • Kontakt

    Tanzen, Singen, Musizieren - in Freundschaft vereint

Themen

Heimat 4.0

Im Zeitalter von Globalisierung, Zuwanderung und Wertewandel entdecken viele Menschen, wie wichtig es ist, sich irgendwo zu Hause, sich heimisch zu fühlen. Heimat ist nicht nur ein Punkt auf der Landkarte. Heimat sind auch Erinnerungen, der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen und Sonntagsbraten, der Kokon des Vertrauten, das Gefühl von Beständigkeit, ein Ort, an dem man verstanden und angenommen wird. Heimat darf nicht Stillstand sein. Das Leben will den Wechsel. Neue Technologien verändern unsere Arbeitswelt und unser Privatleben. Zuwanderung sorgt für eine multikulturelle Gesellschaft. Wie sollte in einer modernen Informationsgesellschaft Heimat 4.0 beschaffen sein?

Unsere Heimatfragen für den Kreis Paderborn:

  1. Ob Crowdfunding oder Communities: Die Hilfsbereitschaft im Netz ist groß. Welche Formen des Ehrenamts können Sie sich in 2025 vorstellen, um die Lebensqualität der Menschen im Paderborner Land zu verbessern?

  2. Digital oder analog: Werden wir uns in 2025 noch auf Schützenfesten oder in Vereinen, in Ausflugslokalen, Einkaufszentren oder Museen begegnen? Kunst, Kultur und Kommerz: Wie leben und lieben die Paderborner 4.0?

  3. Zu Hause sein: Wie fühlt sich das in 2025 an? Wie viel gewachsene Identität darf es sein?

Gesundheit und Pflege

Auch im Kreis Paderborn führt der demografische Wandel zu zahlreichen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie der Zunahme altersbedingter Erkrankungen oder die Versorgung von Pflegebedürftigen. Gleichzeitig steigen die psychischen und physischen Belastungen im Alltag. Vor diesem Hintergrund trägt die Kommune als Lebensraum maßgeblich zur Gesunderhaltung und zum Wohlbefinden, aber auch zur Selbstbestimmung und Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger bei. So wird es in Zukunft immer wichtiger, qualitativ hochwertige Angebote im Bereich Gesundheit und Pflege vorzuhalten sowie eine flächendeckende Ärzteversorgung zu gewährleisten. Dies ist ein wesentlicher Standortfaktor. Die Digitalisierung wird zum Zwecke der Information und Vernetzung im Gesundheitswesen eine zunehmend größere Rolle einnehmen.

Unsere Gesundheits- und Pflegefragen für den Kreis Paderborn:

  1. Von Alzheimer bis Zuckerkrankheit – Was sind die Gesundheits- und Pflegethemen der kommenden Jahre und mit welchen Versorgungsmöglichkeiten und ehrenamtlichen Hilfen können wir ihnen begegnen?

  2. Gibt´s dafür auch ´ne App? Werden Sie zum Programmierer und entwickeln Sie eine Gesundheits-App für den Kreis Paderborn.

  3. Alter 4.0 – Digitalisierung und „intelligente“ Technik verändern das Älterwerden und die Pflege. Welche Elemente würden Sie im Alter und/oder bei Pflegebedürftigkeit nutzen?
  • Gesundheit und Pflege (986 KB)

    Uwe Borchers, Geschäftsführer und Florian Kreker, Projektmanager, ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL

Bildung

„Zukunft durch Bildung“ – ein Schlagwort mit wahrem Kern. Aktuelle Herausforderungen erfordern kooperatives Miteinander und kreative Lösungen von engagierten Ideengebern und Menschen aus Land und Kommune, die Verantwortung übernehmen.

Unsere Bildungsfragen für den Kreis Paderborn:

  1. Kindergarten, Schule – und dann? – Wie unterstützen und vernetzen wir Schulen und Unternehmen, damit mehr Schülerinnen und Schüler den Schritt in eine Ausbildung machen – vor allem im Handwerk?

  2. Weil Bildung nicht nur Kindergarten- und Schulsache ist: Wie können wir Eltern aus allen gesellschaftlichen Gruppen motivieren, den Bildungsprozess ihres Kindes aktiv mitzugestalten?

  3. Wirtschaft 4.0 – Wie bereiten wir unsere Kinder und Jugendlichen auf eine veränderte Arbeitswelt vor?

Integration

Im Kreis Paderborn hat jeder fünfte Bürger einen Migrationshintergrund. „Integration gemeinsam gestalten“ ist deshalb keine Worthülse, sondern eine Forderung und zugleich große Chance für die Gegenwart und Zukunft unserer Städte und Gemeinden im Kreisgebiet.

Unsere Integrationsfragen für den Kreis Paderborn:

  1. Das geht uns alle an! – Wie motivieren wir Migrantinnen und Migranten zum Mitwirken in Politik, Kommune, Bildungseinrichtungen, Sport oder Ehrenamt?

  2. Begegnungen machen das Leben lebenswert – Wo und wie schaffen wir diese zwischen Einheimischen und Migrantinnen und Migranten?

  3. Marathon statt Kurzsprint – Wie stärken wir den „langen Atem“ bei den Flüchtlingsinitiativen?
  • Integration (281 KB)

    Dr. Christoph Berse, Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren, Dortmund

Mobilität

Die Mobilität der Menschen gestaltet sich vielerorts ganz unterschiedlich, auch innerhalb des Kreises Paderborn. Die Art der Fortbewegung hängt vom Wegezweck, von der Wegelänge, aber auch der Verfügbarkeit von adäquaten Verkehrsmitteln ab. Immer mehr Menschen möchten sich bewusst nicht mehr für das eigene Auto entscheiden, aber was ist die Alternative? Welches Mobilitätsangebot würden Sie sich für Ihre Alltagswege wünschen?

Unsere Mobilitätsfragen für den Kreis Paderborn:

  1. Von A nach B – Mit welchen Verkehrsmitteln könnten Sie Ihre Wege im Alltag zurücklegen? Wie könnte eine App dabei helfen?

  2. Vom Bürgerbus bis zum Carsharing – Wie können Sie älteren und jüngeren Menschen helfen mobil zu sein?

  3. „Ich mach´ mir die Welt, wie sie mir gefällt“ – Sie haben unbegrenzt Geld: Wie sieht Ihr Mobilitätskonzept für den Kreis Paderborn aus?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie