Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Frühe Hilfen

Familie

Frühe Hilfen

  • sind Angebote an (werdende) Familien und ihre Kinder ab der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr.
  • sind kostenlos und beruhen auf Freiwilligkeit.
  • basieren auf Wertschätzung und Vertrauen.
  • sind kommunal verankert.
  • werden in Netzwerken gestaltet und konzipiert.

Für alle werdenden Eltern und Familien ...

  • die Tipps und Tricks rund ums Baby & Kleinkind erhalten möchten.
  • die sich unsicher fühlen und einfach mal einen Rat benötigen.
  • die sich in der neuen Lebenssituation eine Unterstützung wünschen.
  • die sich Sorgen um die Zukunft mit ihrem Baby machen.
  • die einen besonderen Unterstützungsbedarf für ihr Kind benötigen
  • (z.B. bei Frühgeburt, gesundheitliche Beeinträchtigungen, Schrei-, Schlaf- und Essstörungen).


Melden Sie sich gern bei uns!

Frühe Hilfen sind präventive Maßnahmen und keine erzieherischen Hilfen. Sie sollen u. a. dazu beitragen, möglichen Kindeswohlgefährdungen vorzubeugen. Im Bedarfsfall werden diese Hilfen unproblematisch durch das Jugendamt finanziert.

Angebote des Kreisjugendamtes Paderborn

Weitere Angebote im Kreis Paderborn

  • Kath. Erwachsenen und Familienbildung

    Die KEFB bieten Eltern verschiedene Kurse, Eltern-Kind-Gruppen für die Elternbildung an.
  • Frühförderstelle des Caritas-Verbandes Paderborn e.V.

    für entwicklungsverzögerte, behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder Anlaufstelle - Beratung - Therapie
  • SPZ - Sozialpädiatrisches Zentrum Paderborn

    Diagnostik, Therapie und Betreuung chronisch kranker, behinderter und von Behinderung bedrohter Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren. Schreiambulanz - Eltern-Säuglings-/Kleinkindberatung für Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren
  • Hebammenhilfe

    Überblick über Hebammen im Kreis Paderborn
  • Unterstützung durch Patenschaften

    Das Patenschaftsmodell des deutschen Kinderschutzbundes, Kreisverband Paderborn sieht vor, dass Ehrenamtliche Patinnen junge Familien mit Unterstützungsbedarf begleiten.
  • "Triple P"

    Ist ein positives Erziehungsprogramm mit dem Ziel, Eltern günstiges Erziehungsverhalten nahe zu bringen und dadurch kindliche Verhaltensprobleme zu reduzieren.
  • Pekip

    PEKiP- Kurse wollen die Entwicklung des Babys ab der 6.Lebenswoche fördern und begleiten. Auch die Eltern haben hierbei die Chance sich in Ihrer Eltern-Rolle weiter zu entwickeln.
  • Entwicklungspsychologische Beratung

    Der SKF Paderborn bietet Eltern Beratung zur Entwicklung ihrer Kinder an.

Links zu weiteren Informationen

Amt
Jugendamt
Straße
Aldegreverstr. 10 - 14
Ort
33102 Paderborn
Abteilung
Frühe Hilfen
Telefon
05251 308 - 5132
Telefax
05251 308 - 5199
E-Mail-Adresse
E-Mail senden
Gebäude
Kreishaus, 7. Obergeschoss
Raumnummer
A.07.11
Lageplan
Lageplan ansehen
Montag:
Dienstag: 08.30–12.30 Uhr
Mittwoch: 08.30–12.30 Uhr
Donnerstag: 08.30–12.30 Uhr
Freitag: 08.30–12.30 Uhr
Samstag:
Sonntag:

Ansprechperson

Frau Jeske
Jugendamt
Sachbearbeiterin

Tel. 05251 308 - 5132
Fax 05251 308 - 5199
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren

Frau Gerken
Jugendamt

Tel. 05251 308-5132
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren

Frau Golz-Cruse
Jugendamt
Familienhebamme

Tel. 05251 308-5131
Fax 05251/308-5199
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren

Herr Spalke
Jugendamt

Tel. 05251 308-5178
Fax 05251 308-895178
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“