Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kreishaus
Wewelsburg

Transportbegleitung durch Private

Durch die Änderung der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (StVO) ist es den Straßenverkehrsbehörden möglich, für im Vorhinein planbare und regelbare Streckenabschnitte mit Standardsituationen und -fällen, bei denen vor Ort keine Ermessensentscheidungen der Polizei zur Gewährleistung eines sicheren und flüssigen Verkehrsablaufs notwendig sind, eine verkehrsrechtliche Anordnung zu treffen.
Diese verkehrsrechtliche Anordnung beinhaltet die private Begleitung von Großraum- und Schwertransporten durch BF 4.

Der Kreis Paderborn hat für verschiedene Strecken entsprechende Streckenbeschreibungen erstellt, welche dem/der Verwaltungshelfer/in für den jeweils betreffenden Streckenabschnitt das Visualisieren von Verkehrszeichen vorschreibt.

Die Streckenbeschreibungen sind im Downloadbereich abrufbar.

Um einen Transport privat begleiten zu dürfen, müssen die privaten Begleiter (Verwaltungshelfer/in) durch einen Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde Paderborn für die jeweilige Strecke geschult sowie einmalig durch den Kreis Paderborn verpflichtet werden.

Voraussetzung hierfür ist die Einreichung folgender Unterlagen im Original oder als beglaubigte Kopie:

- Antrag auf Verpflichtung als Verwaltungshelfer
- Antrag auf Streckeneinweisung
- Ausgefüllte und unterschriebene Verpflichtungserklärung
- Aktuelles polizeiliches Führungszeugnis, nicht älter als 3 Monate
- Aktuelle Auskunft aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes (KBA), nicht älter als 3 Monate


Nachdem sämtliche o. g. Unterlagen vorliegen wird das Straßenverkehrsamt mit der Kreispolizeibehörde Paderborn einen Termin zur Streckeneinweisung abstimmen und dem Antragsteller bekannt geben.
Nach der Streckeneinweisung erfolgt eine einmalige Verpflichtung des Verwaltungshelfers durch das Straßenverkehrsamt.
Diese Verpflichtung ist auf einen Zeitraum von 3 Jahren befristet.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte dem Formular unter der Rubrik "Downloads".

Erforderliche Unterlagen
- ausgefüllter Antrag auf Verpflichtung als Verwaltungshelfer
- ausgefüllter Vordruck Streckeneinweisung
- ausgefüllte und unterschriebene Verpflichtungserklärung
- aktuelles polizeiliches Führungszeugnis
- aktuelle Auskunft aus dem Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes (KBA)




Rechtsgrundlage
Straßenverkehrsordnung (StVO), Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO), Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)




Amt
Straßenverkehrsamt
Straße
An der Talle 7
Ort
33102 Paderborn
Telefon
05251 308-3645
Telefax
05251 308-89-3696
E-Mail-Adresse
E-Mail senden
Gebäude
Außenstelle An der Talle 7, 3. Obergeschoss
Raumnummer
405/406
Lageplan
Lageplan ansehen
Montag: 07.30–12.00 Uhr
Dienstag: 07.30–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr
Mittwoch: 07.30–12.00 Uhr
Donnerstag: 07.30–12.00 Uhr 14.00–18.00 Uhr
Freitag: 07.30–12.00 Uhr

Folgende hilfreiche Dokumente und Formulare zum Ausdrucken halten wir für Sie bereit.

Ansprechpartner

(alphabetische Auflistung)

 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie
Vorbildliches Europa-Engagement als „Europaaktive Kommunen“